Seite 2 von 2

Re: meine fahrräder

Verfasst: 24.07.2020, 21:26
von Patyvovinmin
woelfchen83 hat geschrieben:
24.07.2020, 20:41
Das lässt sich relativ einfach (ohne schweißen) ändern :wink: Am Project346 Basman Rahmen ist da ursprünglich auch keine Aufnahme dran gewesen. :wink: Die Adapter kann man z.B. auch am Ausfallend anschrauben.
Das ist gefährlich.

1 weil der Rahmen gar nicht auf die Kraft Auswirkung der Scheibenbremse ausgelegt ist

2 ist das Material und die Art wie es befestigt ist ziemlich Abenteuerlich

Weißt du eigentlich was für Kräfte auf Rahmen wirken wenn du bremst.

Bei v braks kann man das am besten beobachten,
wenn der Rahmen ein Stück auseinander gedrückt wird.
zum Glück kann man da mit einem u Bügel gegen steuern.

Bei Scheibenbremsen wirkt noch viel mehr Kraft auf die Nabe und der Scheibenbremsenaugnahme.

Das mag vielleicht bei einer mechanischen Scheibenbremse funktionieren.
aber mit Sicherheit nicht bei einer hydraulischen.

Bin gelernter schlosser, Materialkunde ist wichtig in dem Job 😅.

Re: meine fahrräder

Verfasst: 24.07.2020, 22:13
von IPimpYourFahrrad
Da staunt der Leihe und der Fachmann wundert sich!
Der Adapter ist mehrfach in Gebrauch und bislang hat hier niemand was negatives Bericht! Oder?
Achja, Willkommen im Forum!

Re: meine fahrräder

Verfasst: 25.07.2020, 06:51
von woelfchen83
Das wollte ich auch gerade schreiben, Dave.

Mein Mann ist nicht der einzige, der seit tausenden Kilometern hydraulische Scheibenbremsen fährt. Man braucht sich nur mal den Ruffian von Ruff Cycles anschauen.

Re: meine fahrräder

Verfasst: 25.07.2020, 06:57
von Patyvovinmin
IPimpYourFahrrad hat geschrieben:
24.07.2020, 22:13
Da staunt der Leihe und der Fachmann wundert sich!
Der Adapter ist mehrfach in Gebrauch und bislang hat hier niemand was negatives Bericht! Oder?
Achja, Willkommen im Forum!
Im mtb Bereich haben schon einige den Adapter abgerissen.

Ist auch eine Frage mit wieviel Gewicht und Geschwindigkeit du im Notfall eine vollbremsung machst.

Macht schon einen Unterschied ob ein Fahrrad mit fahrer nur ca 100 kg wiegt und nur 15 kmh fährt.

Oder man ein Fahrrad plus Fahrer fast 200 kg wiegt und 30 kmh fährt.

Da wirken unterschiedliche starke Kräfte auf dem Adapter.

Re: meine fahrräder

Verfasst: 25.07.2020, 07:01
von woelfchen83
Ich glaube, der Dave ist da durchaus drüber im Bilde :wink:

Re: meine fahrräder

Verfasst: 25.07.2020, 10:05
von IPimpYourFahrrad
Patyvovinmin hat geschrieben:
25.07.2020, 06:57
IPimpYourFahrrad hat geschrieben:
24.07.2020, 22:13
Da staunt der Leihe und der Fachmann wundert sich!
Der Adapter ist mehrfach in Gebrauch und bislang hat hier niemand was negatives Bericht! Oder?
Achja, Willkommen im Forum!
Im mtb Bereich haben schon einige den Adapter abgerissen.

Ist auch eine Frage mit wieviel Gewicht und Geschwindigkeit du im Notfall eine vollbremsung machst.

Macht schon einen Unterschied ob ein Fahrrad mit fahrer nur ca 100 kg wiegt und nur 15 kmh fährt.

Oder man ein Fahrrad plus Fahrer fast 200 kg wiegt und 30 kmh fährt.

Da wirken unterschiedliche starke Kräfte auf dem Adapter.
Die Kraft bei jeder Scheibenbremse wird von nur 2 M6 Schrauben gehalten, vor allem beim IS2000, beim Postmount stützt sich der Dattel sogar noch an der Aufnahme ab!
Die größte Kraft tritt wohl dann auf wenn man beim Sprung schon die Bremse voll gezogen hat und so landet...
Schön das wie hier bei den Cruisern sind, da ich die größte kannte wohl die vom Bordstein.
Und wie war das noch... Achja:
Wer langsamer fährt, wird länger gesehen!