Enviolo CT

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
HRR
Beiträge: 138
Registriert: 16.07.2019, 12:35

Enviolo CT

Beitrag von HRR »

Hi mal wieder,

ich habe entdeckt, dass es bei Classic Cycle diese stufenlos schaltbaren Enviolo Naben gibt. Hat irgendwer damit Erfahrung? und was mir sehr wichtig ist, kann man dort eigentlich ein gekröpftes Ritzel verwenden, um die Kettenlinie weiter nach aussen zu bringen?

HRR
toro1978
Beiträge: 171
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Enviolo CT

Beitrag von toro1978 »

Hi, das ist NuVinci, jetzt heißt die Nabe so.
Sie ist robust und vom Hersteller für Elektromotor (Mittelmotor bis 250W zumindest) freigegeben. Ich denke lässt sich auch unter Last schalten. Funktioniert mit zwei Schaltzüge. Offset-Ritzel geht eher nicht wegen der Schalteinheit.
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7346
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Enviolo CT

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Die Nabe hat eine eigene Ritzelaufnahme, dadurch passen die OffSet-Ritzel die es am Markt gibt erst garnicht. Und wie schon erwähnt ist da noch die Schalteinheit.
Von Schalten kann man bei einer Stufenlosen Schaltung ja nicht wirklich reden.
Für E-Bikes ist es wirklich die beste Nabe. Ohne E-Antrieb ziehe ich aber meine Rohloff der Nabe dann doch vor.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ
Shred
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2020, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Enviolo CT

Beitrag von Shred »

Moin moin. Die Getriebenabe ist super. Bietet nicht den Wirkungsgrad einer Rohloff 14 oder einer Alfine 11, aber... braucht man den?
Die Version CT wäre allerdings nicht meine Wahl. CA und SP können beide 380% (CT 310%), sind robuster und können wesentlich mehr W bzw. Nm vertragen. Es gibt kein Schalten in definierte Abstufungen, du wählst über ein Drehgriff die für dich optimale Last/Kadenz auch unter Volllast. Ich empfehle das OneTurn Interface da der Verstellbereich m.E. Zu groß ist.
LG, der Dennis
HRR
Beiträge: 138
Registriert: 16.07.2019, 12:35

Re: Enviolo CT

Beitrag von HRR »

Danke für die Infos. Ohne die Möglichkeit ein Offset Ritzel zu installieren, scheidet die jetzt schon mal aus. Die Kettenlinie bis zur MItte der Nabe ist 49 mm. Da könnte man also noch nicht einmal eine 100er Felge benutzen. Geschweige denn, nen fetten Schlappen aufziehen. Also weiter suchen.

HRR
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7346
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Enviolo CT

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Oder die Nabe als Zwischengetriebe einbauen!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ
toro1978
Beiträge: 171
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Enviolo CT

Beitrag von toro1978 »

Ganz ehrlich so eine Nabe mit Elektroantrieb ist für mich Overkill. Besonders wenn man mit bis 25 kmh fährt - also Pedelec, gesetzlich betrachtet Fahrrad, d.h. keine Helmpflicht, keine Versicherungspflicht und Fahrradwegnutzung gestattet.
Eine 7-8 Gang Nabe ist mehr als ausreichend, denke ich. (Ja, ok, für viele reicht auch Single Speed). Ich selber benutze auch nicht alle 7 Gänge, fahre eher 4-5 davon (meistens dritten bis sechsten Gang).
Wolltest du einen Basman? Ich bezweifle dass du mit einem Cruiser 310 bzw. 380% Wirkungsgrad brauchst, sogar ohne Elektromotor. -**.
Ich wollte es selber, aber habe überlegt, bin erstmal Nexus 3 gefahren und ich hatte eigentlich nur 1-2 Gänge zu wenig. Dann habe ich Nexus 7 genommen und im ersten Gang schafft man jede Steigung und im 5ten oder 6ten Gang schaltet der Motor geschwindigkeitsbedingt schon aus. Dann kann man ja selber im 6ten oder 7ten Gang noch schneller trampeln... Aber wenn du dann mit 40 kmh ohne Unterstützung unterwegs bist dann wozu brauchst du überhaupt eine Unterstützung?
Shred
Beiträge: 17
Registriert: 28.10.2020, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Enviolo CT

Beitrag von Shred »

Jetzt muss ich mich doch nochmal zu Wort melden.
@Toro: du hast vollkommen recht, meine Maßstäbe waren vollkommen unbrauchbar weil das natürlich eine ganz andere Art des Fahrens ist. Auf einem Cruiser stehe ich natürlich nicht, habe keine Clickpedale, in der Regel keinen Wiegetritt und viel kürzere Kurbelarme bei komplett anderer Geometrie. Das Thema Drehmoment ist also vom Tisch weil irrelevant.
Wenn ich eine Kadenz von 50-60rpm zugrunde lege komme ich bei 310% (bei einigermaßen sinnvoller Primärübersetzung) auf fast 40km/h. Braucht keine Sau, geschweige denn 380% oder 525%. Ich hoffe dass ich mich nicht verrechnet habe (Abrollumfang geschätzt). Also ist auch das kein maßgeblicher Faktor.
Was bleibt eigentlich noch?
Sieht geil aus, ist stufenlos und geschaltet wird auch unter Last. Joa... das kann halt auch alles die CT- Version.
Fazit: du hast vollkommen recht, keiner cruiser braucht die Enviolo. Wenn man sie aber haben will reicht die City Version allemal.
Jetzt bin ich wieder am grübeln ob mir die Alfine8 nicht doch reicht. Mal gucken wie hoch die Ersparnis wäre.
Die 25km/h Begrenzung werde ich nicht aufheben und einen Helm trage ich übrigens grundsätzlich, auch ohne Verpflichtung und auch wenn das auf so einem Bike nicht unbedingt lässig wirkt. Ich habe einfach zu viele geöffnete Schädeldecken und Hirn gesehen als dass reine Optik ein echtes Argument wäre.
Lg, der Dennis
Rookie
Beiträge: 13
Registriert: 28.04.2020, 20:45

Re: Enviolo CT

Beitrag von Rookie »

Ich plane über Weihnachten ein Townie auf Nuvinci N380 = Enviolo TR umzurüsten. Die Übersetzung entspricht einem Ritzelpaket 11-42. Mit einem Kettenblatt 40, 42 oder 44 kommt man damit auch ohne Wiegetritt eine Steigung mit 10 - 15 % hoch. Im Flachland braucht man sowas natürlich nicht - bei uns schon. Ruff Cycles verwendet beim Ruffian, einem Basman, die enviolo TR mit einem Bosch Performance cx, also dem stärksten Boschmotor und Gates Riemenantrieb. Auch die Ruff Edition ohne Motor hat eine enviolo.
Beide mit einem 3.0 Reifen. Passt zum Cruisen.
Benutzeravatar
Don_Dumbo
Beiträge: 24
Registriert: 12.08.2018, 23:42
Wohnort: Berlin

Re: Enviolo CT

Beitrag von Don_Dumbo »

Ich habe die Enviolo/NuVinci in meinem Basman Ruffian Edition ausreichend mit nachträglich verbauter Motorunterstützung getestet um für mich sagen zu können: Nie wieder.

Schalten unter Last - geht nur, wenn man ohne Untertützung strampelt, sobald der Motor zusätzlich Kraft auf die Kette gibt, braucht man eine Schraubzwinge mit langem Holm um ausreichend Kraft auf den schrecklich rutschigen Drehschalter ausüben zu können...oder aber man schaltet in einer Tretpause.

Dazu kommt noch ein Tip eines mir bekannten Fahrradmechanikers, der mir mitteilte, dass die NuVinci, wenn man nicht dauerhaft bei 65-80 rpm tritt, die Nabenschmierung schnell verharzt.

Ich habe für mich entschieden meinen Basman nicht auszuschlachten um die Teile im HT weiter zu nutzen. Stattdessen verbaue ich da eine (nicht mehr produzierte) Sturmey Archer S-RK5 mit Schaltkettchen, mit der ich auch die 10-15mm Offsetritzel in 100er Felgen nutzen kann...gut, ich verbaue nur 80er, aber ich könnte
Ride free, live free...
HRR
Beiträge: 138
Registriert: 16.07.2019, 12:35

Re: Enviolo CT

Beitrag von HRR »

Ein Bisschen ging das Ganze jetzt dann am Thema vorbei. Ich hatte bei meinem Anwendungsfall gar keine Elektrifizierung angedacht. Für mich war lediglich wichtig, ob die Nabe mit breiten Felgen zu verwenden ist. Aber da Offsetritzel hier nicht funktionieren, ist die Nabe aus der Auswahl auch raus. Trotzdem gut, dass hier berichtet wird, dass die auch im Zusammenspiel mit einem Motor nicht optimal ist.

Und noch was zu den Aussagen bezuglich Wirkungsgrad einer Schaltnabe und dem Cruisen. Für mich heißt Cruisen nicht automatisch langsam fahren. Deswegen darf ein Chopper gerne eine Schaltnabe mit großen Wirkungsgrad haben. Wenn ich nämlich eine höhere Geschwindigkeit erreichen kann, und dies durch entspanntes Treten im hohen Gang, ist das für mich auch Cruisen.
toro1978
Beiträge: 171
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Enviolo CT

Beitrag von toro1978 »

Ja, meine Schuld. Habe irgendwie was im Kopf vertauscht, jemand wollte neulich einen Basman elektrifizieren... Keine Ahunng. Sorry. .;,
HRR
Beiträge: 138
Registriert: 16.07.2019, 12:35

Re: Enviolo CT

Beitrag von HRR »

toro1978 hat geschrieben: 24.11.2020, 16:31 Ja, meine Schuld. Habe irgendwie was im Kopf vertauscht, jemand wollte neulich einen Basman elektrifizieren... Keine Ahunng. Sorry. .;,
Macht ja nix. 8)
Benutzeravatar
penner
Beiträge: 915
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: Enviolo CT

Beitrag von penner »

ich lasse das einfach mal hier :roll:
keine erfahrung damit, nur mal aufgeschnappt :wink:

https://bike.shimano.com/de-DE/product/ ... 00-5D.html
Antworten