Fragen zur Springergabel 28"

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 05.09.2011, 03:01

Hallo Leute!

Da ich parallel zur Chopper-Suche immer noch an SPIKE rumsinniere, habe ich nun diese Springer gefunden:

Bild

http://classic-cycle.de/Gabeln-und-Zubehoer/Springergabel-28-Zoll.html

Hier meine Fragen dazu:
    - Leider stehen keine Längenangaben dabei. Wer kann mir dazu etwas sagen?
    - Was ist daran "einstellbar"? (Tippe auf die Federung) :mrgreen:
    - Könnte man da (mit Schellen) das Scheibenbrems-Gedöns anbringen?
    - Gibt es soetwas wie eine "Steuerrohr-Verlängerung"?

Könnt' ich mir gut auf meinem Alu-Ross vorstellen, und es würde noch mehr wie ein "BattleBike" aussehen. Bild
Und das gefällt mir... -.;

Greetz - Tom
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
crifta
Beiträge: 584
Registriert: 17.08.2008, 23:07
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon crifta » 05.09.2011, 11:00

Hab` genau diese 28er Springer seit ein paar Tagen da.
JINX hat geschrieben:Hier meine Fragen dazu:
- Leider stehen keine Längenangaben dabei. Wer kann mir dazu etwas sagen?
- Was ist daran "einstellbar"? (Tippe auf die Federung)
- Könnte man da (mit Schellen) das Scheibenbrems-Gedöns anbringen?
- Gibt es soetwas wie eine "Steuerrohr-Verlängerung"?

-Welche Längenangaben brauchste genau (außer denen in der Artikelbeschreibung)? Geht eigentlich alles an 28ern rein, wo gibt :mrgreen:
-Einstellbar ist die Federung und, wie bei einer Springergabel üblich, alle horizontalen Strebenabstände auch
-Scheibenbrems-Schissdreck keine Ahnung :roll:
-Mit Steuerrohr-Verlängerung meinst Du wahrscheinlich Gabelschaft-Verlängerung. Kannste aber verhacken, musst ja auch noch das Teil, das über den Gabelschaft gezogen wird, mit der Schraube, die durch die Crown und die Feder geht, verbinden können ,,,: .
Torpedo rulez...all along and forever

Benutzeravatar
m3m83r
Beiträge: 1973
Registriert: 15.07.2008, 13:22
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon m3m83r » 05.09.2011, 14:47

JINX hat geschrieben:- Könnte man da (mit Schellen) das Scheibenbrems-Gedöns anbringen?


Ein klares und kurzes "N E I N"!
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich. Die anderen können mich.“ (Konrad Adenauer)

Bild

http://mainkinzigkruizers.de

Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 05.09.2011, 14:52

Vielen Dank für die schnellen Antworten! .::;

crifta hat geschrieben:Welche Längenangaben brauchste genau (außer denen in der Artikelbeschreibung)?
Ich bräuchte mal die Gesamtlänge und den Abstand von der unteren Gabelbrücke (?) bis zu den Löchern für die Achsaufnahme. Hab schon wild gegoogelt, aber finde einfach nix dazu.

Greetz - Tom
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
crifta
Beiträge: 584
Registriert: 17.08.2008, 23:07
Wohnort: Karlsruhe

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon crifta » 05.09.2011, 20:31

Gabelbrücken gibt`s ja hier nicht wirklich. Die 400mm sind praktisch der Freiraum bis zum unteren Ende des Gabelschaftes, also der größtmögliche Laufradradius.
Dateianhänge

260-28_p1.jpg
260-28_p1.jpg (34.66 KiB) 593 mal betrachtet
Torpedo rulez...all along and forever

Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 06.09.2011, 05:20

Genau richtig! Vielen Dank für deine Mühe. .::;

Hatte ja insgeheim gehofft, daß sie ein Stückchen länger ist... -.:

Schade - Tom
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
DarkHamster
Beiträge: 954
Registriert: 21.09.2010, 22:42
Wohnort: Neumünster

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon DarkHamster » 06.09.2011, 14:59

Was hättest du denn für Pläne damit gehabt, wenn sie länger wäre?
... Egal - Denk an Titten!

CHЯIS
Beiträge: 117
Registriert: 19.06.2009, 21:57
Wohnort: Hamburg

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon CHЯIS » 06.09.2011, 17:03

also ich hab in meiner 28" mit fat frank. radius is ca. 37cm. ich weiß ja nich was du für nen reifen da rein packen möchtest aber vielleicht passts ja, wenn man den stummel von steuerrohr wegschneidet und das dann noch etwas ausarbeitet. man kann auch das rad weiter unten in den ausfallern fahren...also etwas schmales mit stolle ausm cc-bereich könnte man da unterkriegen. 29" glaub ich aber eher nich.

Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 06.09.2011, 17:55

@DarkHamster: Eigentlich nix erwähnenswertes. Ich hätte halt gern ne etwas längere Gabel mit etwas flacherem Winkel (Sturz?), damit mein Bike länger wird.

@CHЯIS: Danke für die Infos. 37cm würden passen.

Kleine Zwischenfrage: kann man für die 3lead-3trailing-Einspeichung die alten Speichen benutzen?

Danke - Tom
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
NiggiG.
Beiträge: 72
Registriert: 19.08.2011, 09:52
Wohnort: Rheinknie

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon NiggiG. » 09.09.2011, 13:49

Hallo Zusammen

diese Springergabel habe ich auch im Visier. Etwas verunsichert mich aber: wenn ich die Vorderbremse ziehe, fängt da die Gabel an zu flackern, resp. verleiht die Federschraube genügend Stabilität beim Bremsen.
ich möchte eine Seitenzugbremse montieren (altes Modell aus den 20er, ist eigentlich eine Aufrüstbremse mit Rückholfedern und wird an den Schenkeln der Gabel montiert)
ich will die Gabel nämlich an einen 28" Halbrennrahmen machen. d.h. die Geschwindigkeit des Fahrrads könnte doch relativ hoch werden.

Danke für die kommenden Tipps
s'git nyt gschänggt!

Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 09.09.2011, 17:53

Die Frage nach der Stabilität beschäftigt mich ebenfalls. Wir haben in HH wirklich schlimme Radwege, und das Bike wird ganz schön durchgeschüttelt. Hinzu kommt das erhöhte Gewicht auf der Vorderachse durch die MTB- bzw. (wie bei NiggiG.) Rennrad-Haltung.

Daher meine Frage: hatte einer von euch schon mal nen Gabelbruch mit ner Springer?

Greetz - Tom
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
snotfree
Beiträge: 1290
Registriert: 06.05.2009, 21:02
Wohnort: Möltenort
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon snotfree » 09.09.2011, 20:48

Gabelbruch ist so ne Sache. Ich hab noch von keinem Gehört, dem die Gabel bei der Fahrt zerbröselt ist. Über die Belastungen würde ich mir da keine Gedanken machen. Das sind ja eben nur Cruiser und keine Trail/Downhill räder mit maximalstbelastungen. Ich würde mir eher über die Qualität der Chinagabeln gedanken machen.
whatever

Hydraulikmech
Beiträge: 736
Registriert: 30.10.2010, 22:37
Wohnort: BC

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon Hydraulikmech » 09.09.2011, 21:23

Gabelbruch hatte ich noch keinen.
Allerdings hatte ich mal den Fall, daß nach einem Hüpfer von einem Bordstein das Vorderrad fast blockierte.
Bei der Landung hat sich wohl die eigentliche Gabel gebogen und die geraden Streben (die sich nicht mit gebogen haben )haben die Achse im Ausfallende nach unten geschoben. Dadurch wurde die Felge nach unten gezogen und die V-Brake hat sich den Reifen gegriffen.
War schon ein komisches Gefühl.

Aber sonst bin ich zufrieden. Das nervige gequitsche habe ich Ihr mit Fett austreiben können.

Gruß Hydro

Benutzeravatar
JINX
Beiträge: 349
Registriert: 11.08.2011, 00:05
Wohnort: Hamburch-Barmbek
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon JINX » 10.09.2011, 06:47

Na, das hört sich doch ganz gut an. Nicht vertrauenerweckend, aber gut. :mrgreen:

@Hydraulikmech: Das hatte ich auch schonmal mit nem MTB. Die Starrgabel tauchte nach einem Sprung butterweich ein. War ein merkwürdiges Gefühl, da ich in den ersten Schrecksekunden überhaupt nicht einordnen konnte, was überhaupt passiert war. Die Gabel sah aus wie ne Bent... :shock:
.::; für die schnellen Antworten!
Bild Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
snotfree
Beiträge: 1290
Registriert: 06.05.2009, 21:02
Wohnort: Möltenort
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Springergabel 28"

Beitragvon snotfree » 10.09.2011, 09:46

Falls du technisch begabt bist und schweissen kannst, kannst du ja eine Springer selbst bauen. Gab das hier doch auch schon öfter mal. Dann hast du wahrscheinlich auch nie mehr Angst vor einem Gabelbruch und kannst deine eigenen Maße umsetzen.
whatever


Zurück zu „Schrauber-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste