Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
OCC666
Beiträge: 29
Registriert: 26.07.2016, 13:02

Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Beitragvon OCC666 » 26.07.2016, 13:42

Guten Tag.

Meine Freundin und ich haben uns in o.a. Räder verguckt und wollen uns dieses Bike zulegen.
Ein solchen haben wir vor knapp 3 Wochen auch Probe fahren können.
Sie mit ihren 161cm und ich mit meinen 174cm kommen gut klar damit und es war ein entspanntes fahren.
Natürlich haben wir uns auch modernere Cruiser wie z.B. das Electra 8 i8 und das Electra Rat Fink angeschaut, es war uns dann doch zu "modern", aber, die hatten halt neben der für uns falschen Optik ein paar technische Dinge die wir am Schwinn Chopper vermissen.
Daher auch nachfolgende Fragen zum Schwinn Chopper.

1.) Darf der Schwinn Chopper, weil er ja original nur die Rücktrittbremse hat, auf deutschen Straßen bewegt werden?

2.) Wenn Nein, kann da ohne größeren Aufwand, wie z.B. neue Gabel etc., eine Bremse (Backen, Trommel oder Scheibe) nachgerüstet werden?

3.) Gibt es für diese fetten 20" Schlappen auch 3 oder gar 7/8 - Gang Schaltungen zum nachrüsten?

4.) Reicht eine angebrachte LED Beleuchtung (hinten/vorne) aus oder muss ein Dynamo her?

5.) Wo bekommt man generell coole Teile zum pimpen eines US Choppers?

So, ich hoffe das war jetzt nicht zu Überfall artig und freue mich auf Antworten.

VG
Eugen

Benutzeravatar
ohneee
Beiträge: 623
Registriert: 07.08.2008, 16:55

Re: Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Beitragvon ohneee » 26.07.2016, 14:02

Du könntest vorne eine Trommel- oder Rollenbremse einbauen, das geht auch mit der vorhandenen Gabel. Einfach in die vorhandene Felge einspeichen (lassen) und fertig 8) Für eine Scheibenbremse bräuchte man eine entsprechende Aufnahme und eine einfache Seitenzugbremse wird sich an der ewig langen Gabel nicht montieren lassen.
Allerdings ist das Ding mit seinen fetten Reifen und der hinterradorientierten Sitzposition ganz sicher keine Rakete. Gut möglich, dass du die fehlende Vorderradbremse gar nicht vermisst. Das entspricht zwar nicht so ganz der StVZO, aber die schreibt ja auch Speichenreflektoren, Pedalreflektoren und eine Klingel vor :wink:

Ich vermute mal, dass das Rad eine Achsbreite hat, die deutlich länger als die üblichen 135mm ist. Von Sturmey-Archer gibt es eine 3-Gang-Nabe in Überbreite, ansonsten sieht es da eher schlecht aus.

Klar, du kannst natürlich auch eine Akkulampe montieren.

Was Läden angeht, musst du einfach mal ein bisschen rumschauen. Viele haben zu gemacht, so richtig gut sieht es leider nicht mehr aus. Mr. Ride, Sella-Berolinum, Classic-Cycle und Ruff-Cycles sind - finde ich - ganz okay.
KTM Sorento gesucht

Jericho

Re: Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Beitragvon Jericho » 26.07.2016, 14:45

Hi,

Lt. Stvo. muss ein Fahrrad zwei unabhängige Bremsen besitzen.
Wirst Du bzw. dein Rad kontolliert gibt`s vermutlich einen drauf und vielleicht verlangt man eine Vorführung des Rades mit nachgerüsteter Bremse.
Würde mich gar nicht mal so stören, ich bin auch noch nie kontrolliert worden.
Mir sind allerdings nicht nur einmal Kinder/Hunde/Trantüten vor`s Rad gelaufen (bin selber auch schon nur nach Gehör über eine rote Fussgänger-Ampel als mich das Gewimmer eines blockierenden Reifens unsanft weckte ;;. ), ich war da immer recht froh über alle verbauten Bremsen :shock: .
Abhilfe wie von Ohneee beschrieben...
Schaltung: gib mal bei Ebay:" 20" Zoll Laufrad Sturmey Archer Hinterrad 3 Gang Chopper " ein, ich meine ja da wär gleich "dein" Rad im Bild zu sehen!?
Beleuchtung: nicht jede Batterie-betriebene Leuchte geht aber es ist grundsätzlich inzwischen offiziell erlaubt und es gibt einige Auswahl.
Zubehör-Adressen hat Ohneee ja auch schon genannt..

Und guck(t) mal hier im Forum in der Gallerie und überhaupt - vielleicht gibt`s da noch was schöneres zu entdecken las den OCC ,,;.

OCC666
Beiträge: 29
Registriert: 26.07.2016, 13:02

Re: Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Beitragvon OCC666 » 26.07.2016, 15:33

Hallo Ohneee, hallo Jericho.

Dank euch beiden für die schnellen Antworten.

Hab mir schon fast gedacht dass es da schwer werden könnte mit den Teilen/ Umbauten.

Ich hab dann mal auf US Seiten gegoogelt was so geht.
Ist ja schon cool was die dort drüben anbieten...speziell für das Schwinn OCC, aber auch teil heftig was Preise angeht.
Das 24" Hinterrad wär schon so was...hmm... :wink:
Dafür bekommt man die Bikes dort fast geschenkt.

Ich merk schon, da wird ich mir wieder Arbeit einkaufen...und das gleich doppelt :lol:

VG
Eugen

Cruhsa
Beiträge: 410
Registriert: 24.03.2008, 12:56

Re: Mehrere technische Fragen zum Schwinn Chopper OCC

Beitragvon Cruhsa » 01.09.2016, 12:07

meines wissens schreibt die stvzo vor, dass zwei unabhängig voneinander funktionierende bremsen vorhanden sein müssen ;)

die können somit auch an einem laufrad greifen :)

da der fahrer bei diesen rädern eh ganz hinten sitzt, benötigst du eine richtig gute bremse hinten
und ne , ich sag mal, schwache, bremse vorn - zum unterstützen der hinteren bremse
die vordere bremse DARF nicht super gut bremsen...sonst rutschst du einfach mal ratzfatz weg egal, bei welcher bereifung


zur hinteren nabenfrage:

wie oben schon erwähnt, gibts von Sturmey & Archer solide naben, welche bei ner 10cm felge verbaut werden können

SX-RK3 - mit scheibenbremsaufnahme (in deinem fall geht das nicht, weil der bremssattel nicht montiert werden kann - am occ ist keine aufnahme vorgesehen)
preis: ca 150 teuronen


SX-RB3 - mit bandbrems-aufnahme (perfekt für dich) ;) die bandbremse muss extra gekauft werden
preis: ca 130 teuronen + ca 20-30 teuros für die bremse


beide naben besitzen eine einbaubreite von 165mm - passt perfekt
beide naben haben eine extrem lange lebensdauer bei geringstem wartungsaufwand
bei beiden naben ist das schaltgeraffel (drehgriff + zubehör im preis inbegriffen)

gibts bei ebay oder classic-cycle
Bild
Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel.
Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels.
Der Realist sieht den Zug im Tunnel.
Der Zugführer sieht die drei Idioten auf dem Gleis sitzen.


Zurück zu „Schrauber-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste