Copenhagen Wheel

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
Benutzeravatar
clavis
Beiträge: 841
Registriert: 16.09.2012, 12:20

Copenhagen Wheel

Beitragvon clavis » 22.09.2017, 20:27

Hallo zusammen,

ein Kollege aus Hamburg hat mir heute das hier verlinkt:

https://content.superpedestrian.com/the ... agen-wheel

Sieht schwer interessant aus. Habe gerade mit denen gechattet und ein paar Infos geholt:

- geht derzeit nur mit Felgenbremse
- Wird nur mit Felge verkauft. Welche Felgen genommen werden konnte mir nicht gesagt werden, aber man kriegt beim Kauf einen Tipp, welche Felge für vorne passen könnte.
- Spezialspeichen werden bei Bedarf auch einzeln versendet.
- Gibts in jeder Farbe, Hauptsache die ist Rot. Aber das Gehäuse ist verschraubt, gegen Garantieverlust kann man es abnehmen und umlackieren. Wahrscheinlich lässt es sich aber auch ohne Demontage folieren.
- Es gibt einen Partner in Holland, mehr noch nicht in Europa.
- Achja: Das Copenhagen Wheel kommt, wie der Name schon sagt, aus den USA.

Hm... so sehr ich das Teil cool finde, die Nummer mit den Spezialspeichen nervt. Vor allem, weil sie die nicht als spare parts verkaufen. Vielleicht könnte man sie "erpressen" wenn man sagt, ich kauf' das Ding nur mit einem zweiten Satz Speichen... aber dennoch dieses Rumgezicke macht mich misstrauisch.

Fett, Faul, Dumm und Hörig... der Technische Überwachungsverein!

Benutzeravatar
mops-cruiser
Beiträge: 4747
Registriert: 05.10.2011, 20:29
Wohnort: Leiferde

Re: Copenhagen Wheel

Beitragvon mops-cruiser » 22.09.2017, 21:16

Was kostet sowas? Konnte keinen Preis finden ;;.
Bild Bild Bild BildBild

Benutzeravatar
clavis
Beiträge: 841
Registriert: 16.09.2012, 12:20

Re: Copenhagen Wheel

Beitragvon clavis » 22.09.2017, 21:28

1499,- USD ... also im Moment ca. 1.255 Euro... Klingt erstmal okay, ABER Shipping habe ich nicht gefunden, aber kommt noch drauf. Wahrscheinlich kommen auch 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf. Also ca. 300,- noch drauf macht 1500-1600 ... immer noch ganz okay.

Ich habe gerade nochmal beim support nachgebohrt wegen der Speichen. Sie schicken die wohl raus, sobald man ein Rad bestellt hat. Hm... keine Ahnung ob man denen glauben kann. Die Company ist eine Gründung der Universität, die das Rad entwickelt hat, also keine Hasadeure, aber es sind halt Amis.

Wenn man das 28" Rad nimmt, und die zwangsgelieferte Felge entfernt könnte man die Speichen soweit kürzen, dass es in eine fette 26er Felge passt.

Was ich noch sehr interssant finde ist die US-Version mit 20mls Begrenzung. Das sind ca. 32 km/h und das wäre doch das perfekte Speed-Limit. Die bescheuerten 25 km/h nerven doch ständig, weil dann ruckartig abgeschaltet wird.

Fett, Faul, Dumm und Hörig... der Technische Überwachungsverein!

Benutzeravatar
mops-cruiser
Beiträge: 4747
Registriert: 05.10.2011, 20:29
Wohnort: Leiferde

Re: Copenhagen Wheel

Beitragvon mops-cruiser » 22.09.2017, 22:25

1300-1600€: noch okay???? ;;. :-P

Da haben wir auf jeden Fall unterschiedliche Auffassungen von einem "okay" in Bezug auf biketeile,zumal es nur 1 Rad ist,der Rest vom bike kommt ja noch oben drauf.

Coole Idee, aber für mich ganz klar zur teuer !!!
Bild Bild Bild BildBild

Benutzeravatar
clavis
Beiträge: 841
Registriert: 16.09.2012, 12:20

Re: Copenhagen Wheel

Beitragvon clavis » 22.09.2017, 22:31

Naja... die ganzen Umbausätze mit Akku und Controller und vor allem viel Kabel und Display und so kosten alle in dem Bereich. Der Swissdrive sogar über 2k€... Im Vergleich dazu ist der Preis tatsächlich okay. Man kann das ja jetzt nicht mit selbst zusammen gefrickelten Chinateilen vergleichen.

Fett, Faul, Dumm und Hörig... der Technische Überwachungsverein!


Zurück zu „Schrauber-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast