Löcher bohren im Rahmen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
hansecruiser
Beiträge: 17
Registriert: 05.06.2017, 23:03

Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon hansecruiser » 25.10.2017, 17:51

Moin,

mich treibt schon lange der Gedanke um ein paar Kabel (Licht / Sensor) versteckt im Rahmen zu verlegen. Mittlerweile habe ich schon die verschiedensten Meinungen im Bekanntenkreis gehört von "ach,ist doch Stahl da passiert nix" bis "bloß nicht, das geht dir irgendwann kaputt!". Drum würde ich mich hier gern nach Erfahrungswerten erkundigen. Wie steht ihr dazu Löcher in einen Stahlrahmen zu bohren?

Benutzeravatar
witti
Beiträge: 273
Registriert: 18.08.2008, 11:32
Wohnort: Lüneburger Heide, 2. Zaun links

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon witti » 25.10.2017, 18:48

Moin,
grundsätzlich sind in "Rahmen" Bohrungen für Flaschenhalter und Kabelführungen.
Es kommt darauf an, wo Du welche Bohrungen hin haben magst.
Der Rahmen ist ein statisch durchgerechnetes Bauteil mit unterschiedlichsten Belastungen.

Beschreibe und doch einmal, in welchen Rahmen (Hersteller-Bezeichnungen) du "wo" Löcher reinbohren magst und welchen Durchmesser.
..wir ernähr"n uns nur von Weltraumschrott...
Bild

schraubenkoenig
Beiträge: 1559
Registriert: 26.11.2008, 07:36

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon schraubenkoenig » 26.10.2017, 08:21

8)
Zuletzt geändert von schraubenkoenig am 27.10.2017, 07:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6161
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 26.10.2017, 12:25

Cruiser ist auch nicht gleicht Cruiser. 2,5mm sehe ich auch nicht als Problem. Lichtkabelöcher in Normalen Rahmen sind 4-6mm, Gewindehülsen sind haben noch größere Bohrungen.
Was man bei jeden Rahmen machen kann, ist um das Bohrungsloch eine Unterlegscheibe hart anlöten/lassen, das ist dann die Verstärkung die die Schwächung durch das Loch ausgleicht.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

hansecruiser
Beiträge: 17
Registriert: 05.06.2017, 23:03

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon hansecruiser » 26.10.2017, 18:14

loecher.png


Auf dem Bild habe ich mal die 3 Stellen eingezeichnet an denen ich ungefähr gerne ein Loch hätte. Der Durchmesser notwendige dürfte bei ca. 4-5mm liegen.
Am Tretlager muss das Sensorkabel eingeführt werden, hinten am Ausfallende das Lichtkabel. Rauskommen sollen beide möglichst nah an der Gabel.

Ihr seht auf dem Foto, dass dort ein dicker Gewebeschlauch in der Luft hängt. Dort verlaufen aktuell der Bowdenzug der Schaltung und beide Kabel. Mein Ziel ist es, dass dort nur noch der Bowdenzug verläuft, so wie es ab Werk einmal war.

Benutzeravatar
Bürostuhldreher
Beiträge: 478
Registriert: 10.07.2014, 09:22
Wohnort: Hamburg

Re: RE: Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon Bürostuhldreher » 26.10.2017, 19:01

hansecruiser hat geschrieben:
loecher.png


Auf dem Bild habe ich mal die 3 Stellen eingezeichnet an denen ich ungefähr gerne ein Loch hätte. Der Durchmesser notwendige dürfte bei ca. 4-5mm liegen.
Am Tretlager muss das Sensorkabel eingeführt werden, hinten am Ausfallende das Lichtkabel. Rauskommen sollen beide möglichst nah an der Gabel.

Ihr seht auf dem Foto, dass dort ein dicker Gewebeschlauch in der Luft hängt. Dort verlaufen aktuell der Bowdenzug der Schaltung und beide Kabel. Mein Ziel ist es, dass dort nur noch der Bowdenzug verläuft, so wie es ab Werk einmal war.
Also ich habe dies schon bei Lichtkabeln bei einem Velor gemacht und keine Probleme festgestellt. Wichtig ist meiner meinung, dass die Löcher nicht zu nahe an Verbindungsstellen sind, da dort sie größten Kräfte wirken. Bei deinem Loch am Tretlager würde ich daher aufpassen. In der Regel solltest du aber durch das Tretlager ohnehin in den Rahmen kommen, so dass das unterste Loch vielleicht überflüssig ist. Generell bin ich aber der Auffassung, dass wir ja mit unseren Bikes kein Downhill fahren und daher kleine Löcher okay sind. Ich habe jetzt jedoch angefangen Gewindehülsen einzusetzen, um die Kräfte um das Loch auf die Hülse zu verteilen, was IPYF ja auch schon erwähnte.

Aber ich bin unwissend, also alles auf eigene Gefahr!

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6161
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 26.10.2017, 20:09

Vorne ist kein Problem da das Tankblech ja das Rohr dort eh verstärkt.
Vor dem Tretlager: Besser du führst es noch bis in die Tretlagerhülse und machst da unter ein Loch rein.
Hinten solltest di innen eh schon ein kleines Entlüftungs-/wässerungsloch haben, das kannst du erweitern oder in dem Bereich oberhalb des Bleches an dem der Bremsanker der Nabe verschraubt ist.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

hansecruiser
Beiträge: 17
Registriert: 05.06.2017, 23:03

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon hansecruiser » 27.10.2017, 15:15

Danke für eure Antworten. Nun sehe ich die Sache auch schon deutlich optimistischer.

Unterhalb des Tanks werde ich wenn das größte Loch bohren müssen, damit ich dort beide Kabel durchführen kann. Am Tretlager muss wie gesagt nur der Sensor raus. Vielleicht sollte ich dort erstmal die Kurbel ausbauen und mir anschauen wie die Platzverhältnisse sind.
Hinten am Ausfallende ist wie vermutet bereits ein kleines Loch drin. Das müsste man recht leicht etwas aufbohren können. Ich hab jetzt nur noch keine Idee, wie ich die Kabel überhaupt durchgefummelt bekomme. Das ist bestimmt ein ganz schön nerviges Geduldsspiel.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6161
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Löcher bohren im Rahmen

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 27.10.2017, 19:21

Normal sind die Rohre zum Tretlager offen. also einfach einen das Kabel oder Draht von kleinen Loch aus bis zum Tretlager, bzw Das Kabel da mit dem Draht verbinden und zum kleinen Loch herausziehen. Fauberlager haben sehr viel Platz da ja die angewinkelte Welle da durch muss.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ


Zurück zu „Schrauber-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast