Rollendes Dreieck

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 05.01.2017, 17:37

Die ersten Teile sind angekommen.
Ein Plan ist gezeichnet.

Da es mein erster "cruiser" wird, (obwohl ihr mir noch sagen müsst ob er die Kriterien erfüllt)
habe ich mich für billige Anbauteile entschieden. (kann ich dann immernoch nachrüsten)
Ich muss ja erstmal wissen ob mir die Sitzposition gefällt.
Auch wird er nicht so durchgestylt, weil einfach da Geld für manche Sachen fehlt.

Der Rahmen wird hauptsächlich aus 25CRMO4 Rohr in 35mm mit 1,5mm Wandstärke bebaut.

Seit einem Monat schaue ich mir jetzt eure bikes an und habe einige Ideen für gut befunden,
aber auch vieles gesehen, was ich ausschließen werde.
So lege ich im Zweifelsfall die Priorität auf gute Fahrbarkeit statt guter Optik.
(Meine Hacke schleifen nicht am Boden und meine Füße streifen auch nicht das Vorderrad in jeder engen Kurve. Weiterhin würde mich frustrieren wenn ich beim padalieren meine Beine nicht strecken könnte)
Jetzt schaut euch erstmal meine Billigkomponenten an.
IMG_2510.JPG
Steuerrohr und Sattelrohr
IMG_2510.JPG (64.26 KiB) 2173 mal betrachtet

IMG_2509.JPG
IMG_2509.JPG (65.13 KiB) 2173 mal betrachtet

IMG_2508.JPG
Tektro 180mm und abgerissene neue Gabel in 1 1/8 zoll
IMG_2508.JPG (68.19 KiB) 2173 mal betrachtet

IMG_2507klein.jpg
26", 80mm, Felgenband zum Reifentest aufgezogen.
IMG_2507klein.jpg (71.53 KiB) 2163 mal betrachtet

Das Gesamtkonzept wird noch etwas geheim gehalten, damit es spannend bleibt.
Felgen habe ich in 26x80mm bestellt und eine Sram S7 mit Drehgriff und Zug und Klickbox für 15 Euro incl. Versand bestellt.
Ein schöner Lepper Sattel sollte auch bald kommen.

Krass ist, dass ich für dieses Projekt nichts aus meinem Fundus verwenden kann.
Bis bald
Stefan
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 397
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon Arkadius » 05.01.2017, 19:33

Dann wünsche ich gut Geling!

26x80mm habe ich bei meinem auch drauf und auch einen Lepper-Sattel genauer, den Primus!
Zum Bremsen habe ich allerdings "nur" eine 160er Scheibe... reicht für meine Zwecke bei Weitem aus.

Schaltung habe ich eine 8-Gang- Shimano... Die war schon eingespeicht.

Ich behalte mal deine Thread im Auge... :mrgreen:

Jaaaa - ich weiß, im Auge tut's weh...

Grüße - Arkadius
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Benutzeravatar
mops-cruiser
Beiträge: 4938
Registriert: 05.10.2011, 20:29
Wohnort: Leiferde

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon mops-cruiser » 05.01.2017, 22:06

Na dann viel Spaß beim bauen und Idee entwickeln und diese dann auch umzusetzen...

Bleibe hier dran, besonders weil es mich als eingefleischten tiefcruiser interessiert, wie dein "wohlfühl-cruiser" am Ende aussieht...

P.s. Habe auch ein Dreieck-Projekt (in der Signatur)
...am bike-bauen mag ich alles, außer lackieren -.; und das immer wegen nem Ergebnis gedrängelt wird :roll:
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
witti
Beiträge: 316
Registriert: 18.08.2008, 11:32
Wohnort: Lüneburger Heide, 2. Zaun links

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon witti » 05.01.2017, 22:30

Ein schöner Anfang, geheimnissvoll- trocken- small........

gut finde ich die Ansage: lieber gut fahrbar als steile Optik.. ,;,.

Ich bleibe hier dran- bau kein Schei.......
..wir ernähr"n uns nur von Weltraumschrott...
Bild

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 06.01.2017, 11:51

Schön, dass es euch interessiert!
Es ist wieder ein Teil gekommen, eines welches ich erst ziemlich spät brauche.
IMG_2518.JPG
IMG_2518.JPG (58.51 KiB) 2084 mal betrachtet

Die gebrauchten Sachen brauchen ja auch länger.
Eine Scheibenbremse habe ich noch nie am Fahrrad gehabt.
Die 180er kostet das gleiche wie eine 160er, deshalb gleich die große.
Grüße, heute kommt bestimmt noch mehr, Stefan
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 06.01.2017, 16:53

Heute waren sie alle da, DPD, hermes, Post, nur UPS hat keiner bemüht :wink:
Mein Lepper hat einen Knick hinten, ich nehme an der ist nicht original!?!
IMG_2520.JPG
IMG_2520.JPG (67.04 KiB) 2058 mal betrachtet

Dann sieht man so einige kleine Risse im Leder, kann ich den etwas anschleifen oder mache ich ihn damit unschön?
IMG_2521.JPG
IMG_2521.JPG (52.52 KiB) 2058 mal betrachtet

Wird bald von innen in Melkfett gebadet.
Ich habe gelesen, einige haben die Verstärkung raus genommen, die scheint mir aber schon Sinn zu machen ;;.
IMG_2522.JPG
IMG_2522.JPG (48.03 KiB) 2058 mal betrachtet

Und dann noch die gebrauchte Nabe für9,90Euro incl. Versand.
Sieht ganz ok aus wenn der Schriftzug nicht zu sehen ist.
IMG_2519.JPG
IMG_2519.JPG (51.95 KiB) 2058 mal betrachtet
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 397
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon Arkadius » 06.01.2017, 22:44

Servela,

mag sein, daß die 180er Scheibe zum selben Preis zu bekommen ist, wie die 160er... Ich nehme mal stark an, du wirst diese am Vorderrad montieren?
Also meine Erfahrungen mit der 160er am Vorderrad sind: diese Dimension ist vollkommen ausreichend, wenn ich richtig zudrücke, blockiert mir das Rad ganz fix. Deshalb dosiere ich die Bremskraft mit Bedacht. Sonst droht die Notlandung auf der Nase...

Lepper: je nach Geschmack... Da du ja weniger auf Optik hin arbeitest, fände ich den Used-Look am Sattel treffend.
Wobei du die Risse nicht mehr wegbekommst. Aber mal eine ordentliche Wellness für das Leder, würde ich dem Sattel schon gönnen.
Und der Knick... Sehr merkwürdig Watson... Sehr merkwürdig...
Vielleicht hilft ja ein Glätten/Richten und es passt wieder?

Die Verstärkung würde ich nicht demontieren, da stimme ich dir zu, diese hat einen Sinn.

Lass dich nicht aufhalten...
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 07.01.2017, 09:17

Erste priorität Fahrbarkeit, was nicht heißen soll, dass es eine Ratte werden muss.
Ich wollte nur keinen Rahmen der unpraktisch ist.
Gegen Hochglanz habe ich nichts.
Den Lepper werde ich richten, vielleicht hatte der Vorbesitzer
einen Wirbelsäulenschaden und saß immer nur auf einer Backe mit einem geraden Sattel,
man weiß es nicht ;;.
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 07.01.2017, 17:21

Dran geblieben
Leder von innen in Melkfett eingelegt
IMG_2526.JPG
IMG_2526.JPG (47.41 KiB) 1978 mal betrachtet

IMG_2525.JPG
IMG_2525.JPG (56.55 KiB) 1978 mal betrachtet

und das wurde nach dem Backofen (50°C) draus.
IMG_2529.JPG
IMG_2529.JPG (51.02 KiB) 1978 mal betrachtet

Und von oben Lederpflege
IMG_2530.JPG
IMG_2530.JPG (46.68 KiB) 1978 mal betrachtet

heute ist der erste Satz gebrauchte Big apple angekommen, in 2,00
IMG_2527.JPG
IMG_2527.JPG (36.65 KiB) 1978 mal betrachtet

Ich habe mir auch noch 2,125 er in braun besorgt.
Jetzt fehlt die Nabe und die Rohre für die nächsten großen Schritte.

Über die Farbe mache ich mir im Moment am meisten Gedanken.
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 397
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon Arkadius » 08.01.2017, 12:02

Sattel sieht top aus... +?., weiter so...
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Benutzeravatar
Jeff
Administrator
Beiträge: 9865
Registriert: 24.01.2006, 20:37
Wohnort: nahe Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon Jeff » 08.01.2017, 16:09

ja dem Sattel hast wieder ordentlich Leben eingehaucht -::-
Bild Bild

kleines Ritzel
Beiträge: 115
Registriert: 16.09.2015, 20:40
Wohnort: Hilden

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon kleines Ritzel » 08.01.2017, 17:41

Wow der Sattel sieht gut aus !
Hat der Sattel von aussen die gleiche Behandlung wie "von unten " erhalten ?
Also Melkfett dann in den Backofen , wie lange ungefähr ?

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 08.01.2017, 19:33

Oben habe ich Lederpflege benutzt.
IMG_2536.JPG
IMG_2536.JPG (163.26 KiB) 1926 mal betrachtet

IMG_2537.JPG
IMG_2537.JPG (160.85 KiB) 1926 mal betrachtet

Da stehe ich auf naturnahe Produkte, also kein Nanoeffekt oder Schuhcreme.
Beim Melkfett hatte ich den Verdacht, dass es ewig nachfettet.

Mein Leppergestell habe ich auch gerichtet.
IMG_2535.JPG
IMG_2535.JPG (176.64 KiB) 1926 mal betrachtet

Morgen hole ich mir die Speichen fürs Vorderrad.
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
slalomfreund
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2016, 15:17
Wohnort: Wetterau

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon slalomfreund » 10.01.2017, 18:15

Die braunen sind auch gekommen,
erinnern mich aber an Standardcruiser
und gefallen mir nicht so gut.
IMG_2541.JPG
IMG_2541.JPG (181.16 KiB) 1854 mal betrachtet

IMG_2540.JPG
IMG_2540.JPG (165.94 KiB) 1854 mal betrachtet

IMG_2539.JPG
IMG_2539.JPG (120.61 KiB) 1854 mal betrachtet

Und hier das Konzept hingekritzelt.
IMG_2538.JPG
IMG_2538.JPG (100.5 KiB) 1854 mal betrachtet

Hinterer Teil wird mit 18mm Rohr gebaut,
vorne wie gesagt 35,
Sattel-und Steuerrohr sind 38mm dick.
Drehgriff kommt ans Lenkrad, weil ich ein Vielschalter bin.
Züge kommen größtenteils in die Rohre.
Doppelbrückengabel muss ich selber bauen.
Da ich vor der Gabel auch noch Rahmen habe,
wäre bei einer standard Doppelbrückengabel der Lenkeinschlag zu klein.
Jetzt habe ich heute zum ersten mal die Bremsscheibe eingezeichnet und festgestell, dass ich mit der Bremszange in die Rohre muss.
Es bleibt dynamisch.
Wenn mir eine einfache Lösung einfällt wird es diese Gabel,
ansonsten nehme ich ein Fatbike Gabel.
Sieht dann nicht so gut aus, ist aber schneller fertig.
mal sehen
Das Dreieck soll in hellem Grau und alles andere schwarz werden.
Das Bewerbungsverfahren konnte Herr Rost für sich entscheiden.
Er arbeitet zumeist im Verborgenen,
hat Berufserfahrung seit Metall produziert wird
und bildet sich trotzdem ständig fort.

Benutzeravatar
Bürostuhldreher
Beiträge: 502
Registriert: 10.07.2014, 09:22
Wohnort: Hamburg

Re: Rollendes Dreieck

Beitragvon Bürostuhldreher » 11.01.2017, 09:26

schicke Idee, bin gespannt auf die Umsetzung.

Zwei kleine Anmerkungen:

Du willst das Sattelrohr in 38 mm machen. Um dir möglichst Ärger zu ersparen, solltes du bereits vorher eine Sattelrohrgröße nehmen, in dem auch eine Sattelstütze passt. Bei Sattelstützen gibt es so viele unterschiedliche Maße, die aber nicht immer mit Norm-Rohren übereinstimmen. Also erst Innendurchmesser des Sattelrohrs ausmessen und dann schauen, ob es auch so eine Sattelstütze gibt.

Zur Bremse. Sofern du nicht Downhill oder sonstwie stark bremsbelastene Aktionen mit dem Rad ausführen willst, kannst du den Bremssattel auf auch die rechte Seite nach nach vorne zeigend machen. Dann hast du kein Problem, dass du mit dem Sattel "in die Rohre" musst. DU müsstest dann lediglich das rechte Blech der Gabel um eine Bremsaufnahme erweitern. Der Vorderradnabe ist es relativ egal ob sie mit Scheibe links oder rechts eingebaut wird.

Viel Erfolg und wirklick ,;,. für die Arbeit mit dem Sattel


Zurück zu „Making of“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste