Porucho V4.0 "Caferacer"

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 29.08.2019, 20:41

Ja, danke für den Hinweis, wird schon irgendwie funktionieren auch mit einer 175er Tretkurbel 8)
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 05.09.2019, 16:33

Moin,

es geht weiter, hier ein winziges Update:

- Gabel gekürzt

- Vorbau eingebaut

Das ganze ohne Spiel eingestellt aber noch schön leichtgängig. War mein erstes mal, also das kürzen, das einsetzen, eigentlich jeder Schritt bei dem ganzen. Bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Bevor Fragen kommen, den Vorbau wollte ich nach vorne gerichtet haben, ist ja typisch (Auch wenn ich es schon oft anders herum gesehen habe), dann ist der Vorbau nach oben gerichtet, anders gerum hätte es nicht gepasst wegen der Schraube die die Feder justiert, finde ich so aber auch sehr schick. Und über dem Vorbau, der zweite Spacer, ist dafür da, falls ich das ganze mal umbauen möchte noch etwas Spiel habe. Hätte ich die Gabel bis zum Vorbau gekürzt und irgendwann möchte ich das mal umbauen und es fehlen 2 cm hätte ich mich sicher reichlich geärgert. So mit dem zweiten Spacer finde ich es - entgegen meiner Erwartungen - sogar richtig schick!
Mehr ist noch nicht passiert, ich halte euch aber auf dem Laufenden 8)
kürzung.jpg
Hier das Stück welches ich von der Gabel abgesägt habe
vorbau.jpg
Hier der fertig verbaute Vorbau
passtgradeso.jpg
Hier sieht man, dass es grade so passt
Zuletzt geändert von Radfahrer96 am 05.09.2019, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6955
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 05.09.2019, 19:02

Nur zur Sicherheit gefragt, wenn du den Vorbau umdrehst und den Spacer drunter setzt dann passt es auch nicht?
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 05.09.2019, 19:07

Nein, dann passt es auch nicht und noch höher wollte ich den Vorbau wirklich nicht haben. So wie jetzt finde ich es aber sehr schick und würde es sowieso nicht mehr ändern :lol:
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

toro1978
Beiträge: 132
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von toro1978 » 05.09.2019, 20:13

Ich finde das abgerundete Stück am Vorbau passt sehr gut zum Spacer. Schön geworden.

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 05.09.2019, 21:13

Freut mich, dass es gefällt, kommt wirklich sehr wuchtig rüber der komplette vordere Teil vom Rad, alles deutlich massiver als gedacht aber find ich gut so!
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 09.09.2019, 18:49

Moin,

Es gibt wieder ein Update (auch alles nachzulesen vom Anfang des Beitrages, den habe ich abgeändert, verlängert und etwas umgeschrieben)

Neu dazu gekommen sind:
- Tretkurbel (schwarz)
- Offset Kettenblatt (schwarz)
- Offset Ritzel (schwarz)
- Layback Sattelstange (chrome)
- Sattel von Ruff (schwarz)
- no-name Sattelklemme (schwarz)
- no-name Sattelstangenklemme (schwarz)

Die Sattelstange gab es leider nur noch in Chrome, sehr ärgerlich, vorallem weil diese auch 5 Euro mehr gekostet hat als die schwarze. Ich werde die verchromte abschleifen und schwarz neu lackieren. Sattel ist der blanke von Ruff, ich habe ich jetzt doch geholt und berichte euch gerne wie unbequem er ist. Dann bin ich jetzt auch mit Ruff komplett durch und muss da nichts mehr kaufen. Da bin ich auch ganz froh drüber. Irgendwie verschwinden immer mehr Artikel von Ruff (Machen die zu?) Sattelstange aus, normales Kettenblatt aus, und noch weitere Teile. Ab jetzt wird der Rest nur noch bei Classic Cycle besorgt oder vom regionalen Radladen von nebenan, ich unterstütze gerne kleinere Läden, die haben wenigsten Ahnung im Gegensatz zu manch andere Großfiliale. *hust BOC is kacke hust* *hust und Stadler auch (nur manchmal gibts echt geile Angebote) hust*
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 13.09.2019, 14:58

Moin,

und weiter gehts. Bestellten Teile sind grade eben angekommen. Wollte Ruff schon anschreiben wieso da nicht passiert nach 4 Tagen, kahm eben an, ohne Email, dass es verschickt wurde, keine Sendungsverfolgung, völlig inkognito. Naja, jetzt ist alles da und natürlich direkt verbaut.

Das Kurbellager war sehr einfach einzubauen, hätte es mir deutlich schwerer vorgestellt aber das war wirklich erstaunlich einfach. Offset Kettenblatt mit angebracht, sieht gut aus. Dazu noch tolle, schwarze Aluminiumpedale die nur schlappe 15 Euro gekostet haben.
Offset Ritzel am Hinterrad angebracht, muss dann nur noch die Schaltung einbauen, keine Ahnung wie das geht aber auch das bekomme ich irgendwie hin.
Sattel zuerst an der Layback angebracht und verbaut aber ich bin einfach zu kurz, mit der 175mm Tretkurbel habe ich keine Chance an die Pedale zu kommen ...
Sehr schade, aber ich hatte noch eine andere Sattelstange und die Layback kann ich in meinen anderen Cruiser verbauen, alles halb so wild.
Hätte den Sattel gerne noch weiter unten, entweder andere Sattelstange oder ich kürze die Stange am Rahmen selber um wenige Zentimeter.
Das erste Probesitzen war überraschend bequem. Hätte ich mir bei blankem Metal deutlich schlimmer vorgestellt. Wie es sich fahren lässt sieht man dann ja später. Jetzt komme ich gut an die Pedal, gerne den Sattel noch etwas tiefer wie schon angesprochen, geht aber auch so. An den Lenker komme ich hervorragend an.
Jetzt fehlen nur noch Kette, Reifen, Griffe und eine Stange an der Seite für die Schaltung und dann kann der Porucho auch schon auf die Straße.
Das wird aber noch was dauern da ich in den Urlaub fahre und auch das Projekt erstmal in den Hintergrund gerückt wird. Hat keine Eile für mich.

kurbel.jpg
sattel.jpg
teile.jpg
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

toro1978
Beiträge: 132
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von toro1978 » 13.09.2019, 22:12

Tja, das sind aber schlechte Nachrichten für mich. Wenn du gerade noch an den Pdalen kommst dann habe ich mit meinen 174cm gar keine Chance. Schade denn der Porucho ist mein Zweitlieblingsrahmen. :(
Ich würde aufpasen mit Sattelrohr kürzen (wenn du das meinst mit Sattelstange am Rahmen), da ist ja hinten eine Schlitz - wenn die Sattlerohrklemme zugeht geht auch die Schlitz zu. Ohne Schlitz wird die Klemme nicht funktionieren und die Sattelstütze würde sich im Sattelrohr drehen. Das liesse sich zwar mit etwa Aufwand beheben aber die Lösung wird dir mit Sicherheit nicht gefallen, ist auch nicht gerade leicht es anständig zu machen).
Wenn du noch keine Kette bestellt hast guck dir die an:
dfbd7c80381914c1ad3b70d587199563.jpg
KMC Kool Knight Kette. Die hat allerdings nur 112 Links, bräuchtest wahrscheinlich zwei Stück davon, sie ist auch nicht billig.

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 63
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Porucho V4.0 "Caferacer"

Beitrag von Radfahrer96 » 14.09.2019, 08:11

Moin,

Genau so eine Kette (am besten in schwarz) würde ich mir wünschen. Aber ja, der Porucho braucht um die 180 Glieder. Wird wohl einfach eine normale, schwarze Kette.
Wenn du anstelle der 175mm Kurbel nur eine 140mm nimmst und dann eine andere Sattelstange benutzt die noch tiefer geht dann sollte es eventuell doch klappen bei dir. Aber am besten nimmst du mal auf einem Treffen heimlich ein Maßband mit und wenn keiner guckt misst du es schnell aus :wink:
Würde ich das Sattelrohr kürzen würde ich auch den Schlitz neu machen und weiter runterziehen. Aber das bleibt alles so (erstmal), andere Sattelstange um nochmal 2cm gut zu machen und alles ist perfekt.

Mit der jetzigen 175mm Kurbel komme ich nicht rum, da fehlt ein gutes Stuck Bodenfreiheit. Ich hoffe wirklich das klappt wenn die Reifen drauf sind aber es ist extrem eng. Zum fahren sehr doof aber dann kann man das Rad später schön auf die Pedale abstellen. Das ist aber mehr was für Showbikes, der Porucho sollte aber mehr in Richtung "sportlich" gehen. Was aber sowieso Schwachsinn ist da bei diesem Rahmen die Tretkurbel so weit vorne ist. Zum aufrechten cruisen perfekt aber für die Lenkerposition die ich gewählt habe müsste die Kurbel am Sattelrohr befestigt sein :lol:

Wenn mir das Fahrgefühl nicht zusagt kommt ein anderer Lenker ran und das ganze wird vom Caferacer-/Boardtrackerverschnitt zum "normalo" Cruiser. Würde ich aber schade finden. Ich liebe diese Lenkerposition so sehr ;!:
Zu tiefe Fahrräder gibt es nicht, nur zu schlechte Radwege

Antworten