Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
PedalKlaus
Beiträge: 215
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von PedalKlaus »

Alles Mist, alles Kacke nichts will so wie ich es will. .:.,
Muß leider zugeben das Porucho mit seinen bedencken zur 120er-3-Gang richtig lag.
Aber aufgeben ist nicht, ich kämpfe weiter.
Ein Offsetritzel mit 10mm passt nicht zwischen Nabe und Unterrohr vom Hinterbau, ist leider zu lang nach hinten.
Mit 3 Scheiben auf der rechten Seite könnte es gehen, dann kann aber die Klickbox nicht montiert werden.
Also folgende Überlegung, vorne das Kettenblatt soweit nach rechts wie es geht.
Zwischen Kettenblatt und Tretlager eine Scheibe eingebaut, 1mm gewonnen, mehr geht nicht sonst gibts auf der linken Seite von Tretlager Probleme mit der Kontermutter.
Am Offsetkettenblatt die Abstandshülsen von 5mm gegen 8mm getauscht, nochmal 3mm gewonnen.
Reicht immer noch nicht, mir fehlen noch 2mm.
Offsetritzel mit weniger als 10mm gibt es nicht, also habe ich mich an ein Selbstbau gewagt.
Offsetritzel mit der Flex um 3mm gekürzt und wieder zusammen geschweißt.
Hat ja soweit geklappt, leider hab ich nicht beim schweißen auf gleiche Höhe geachtet, so das die Auflage und das Ritzel schief waren.
Eine Stunde Arbeit verschenkt, ist direkt in den Müll gewandert.
Morgen wird ein neues Ritzel gebastelt, wird schon werden.
Vordere Scheibenbremse wurde montiert und eingestellt.
Das Kettenblatt wurde auch abgeschliffen damit eine schmale Rennradkette passt.
Erste Probefahrt auf dem Grunstück ergab dann noch das 175mm Padalarme zu lang sind, brauche also 152mm.

Vieleicht sollte ich die Karre unfertig verkaufen, dann kann ich wieder ruhiger schlafen.
20200726_160605.jpg
20200726_160627.jpg
20200726_160654.jpg
20200726_160705.jpg
20200726_160850.jpg

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7256
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Wie lang ist den deine Achse an der Nabe? für die Schmale gibt es 2 unterschiedliche Längen, die Länge hätte dann mehr Platz für Spacer. Und wenn du dir die längere bestellst, dann brauchst du auch nen längeren Schaltstift.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

PedalKlaus
Beiträge: 215
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von PedalKlaus »

Hab leider nur die 168er-Achse.
Linke Seite mit Drehmomentscheibe innen kein Problem, rechte Seite ist halt zu wenig Platz.
Oder doch Unterrohr vom Hinterbau wegflexen?
Ich schau mir das nochmal in aller Ruhe an, irgendwas geht immer.
Wenn das morgen mit dem 2ten Ritzel klappt ist alles easy.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7256
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Die Nabe ist bei allen Einbaubreiten und Achslängen gleich, von daher könntest du auch die Achse der breiten verbauen, die ist ja auch für mehr Einbaubreite. Dann ginge auch das 10mm Offset.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Porucho
Beiträge: 38
Registriert: 06.12.2019, 18:48

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Porucho »

Ich habe bei Ruff angerufen,
und die sagten ihre Laufräder mit der 3 Gang Nabe hätten 135er Einbaubreite.

Habe aber vergessen zu fragen wie lang die Achse da ist.

Ich weis auch noch nicht was man da am besten nimmt, wenn man den 135er Rahmen nicht verbiegen möchte.

Am sichersten ist wohl die 8 Gang Nabe zu nehmen. Die hat die längste Achse.
Da macht auch ein Offset Ritzel keine Probleme. Und man hat genügend Luft.
Hat Rücktritt Bremse und viele Gänge.

Nur leider eben auch teurer...

PedalKlaus
Beiträge: 215
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von PedalKlaus »

Moin Freunde,
habe aus 2 Ritzel eins gemacht.
Musste dafür ein 24er und ein 21er-Offsetritzel opfern.
Die beiden wurden zurecht geflext und der Offsetkörper mit dem 24er Ritzel verscheißt.
Komme jetzt auf gut 6mm Offset, das müsste reichen um am Reifen vorbei zukommen.
Leider hat sich der Akku von der kleinen Flex verabschiedet, so das ich nicht zuende schleifen konnte.
Also morgen nochmal schleifen, Farbe drauf und einbauen.
Sollte dann passen.
20200728_191002.jpg
20200728_191016.jpg

Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4519
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Jörn »

cool, ich drück die Daumen. Ich finds immer geil, wenn man sich einem Problem stellt, anstatt es zu umgehen
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew

Porucho
Beiträge: 38
Registriert: 06.12.2019, 18:48

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Porucho »

Ein Problem das mit einer Achse, die lang genug wäre, gar nicht existieren würde...
+-+.

PedalKlaus
Beiträge: 215
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von PedalKlaus »

Melde Erfolg, habe meine 2mm Luft zwischen Reifen und Kette.
Leider ist es auf dem Pic nicht richtig zu erkennen.
Ich Idiot hab natürlich gestern vergessen den Akku ins Ladegerät zu stecken, also wurde das Ritzel im Rohzustand eingebaut.
Eine Scheibe musste noch auf der rechten Seite innen aufgesteckt werden damit das Ritzel am Unterrohr vorbei laufen konnte.
Klickbox passt noch, Schaltung muß nur wieder eingestellt werden.
Jetzt noch Kettenspanner bauen und alles ist easy. Bei den Handelsüblichen sind leider die Gewinde zu kurz.
20200729_180818.jpg
20200729_180832.jpg
Sorry @ Porucho: Kaufen und Plug and Play zusammenschrauben kann jeder talentierter Hobbyschrauber.
Ich habe mein Spaß bei Problem erkennen, Lösung einfallen lassen und beseitigen.
Ist nicht böse gemeint.

Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4519
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Jörn »

Glückwunsch, super gelöst das Problem, so ists richtig +?., +?.,

passt die Kette dann noch am Schutzblech lang?
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew

Porucho
Beiträge: 38
Registriert: 06.12.2019, 18:48

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Porucho »

Ja,
fein, wenn es nun passt.

Aber ich plane lieber vor dem Kauf der Teile, ob alles passt, ohne hinterher irgendwo was ab zu sägen oder an zu schweißen.

Wobei 2mm sehr wenig sind, denn die lange Kette wird auch etwas seitlich schwanken bei Erschütterungen.

PedalKlaus
Beiträge: 215
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von PedalKlaus »

Kleines Update:
Hinterer Reifen wurde gedreht, so das die Laufrichtung stimmt.
Kettenspanner mit längerem Gewinde wurden geschweißt.
Die Schweißpunkte am Ritzel wurden verstärkt, geschliffen und lackiert.
Bei dem dicken Puschen hinten reichen 0,5- 0,8 Bar, so wird er auch nicht zu breit.
Von der oberen Halterung des hinteren Fenders hab ich leider keine Fotos gemacht.
Muß eh noch angepasst und lackiert werden.
20200731_203557.jpg
20200731_203455.jpg

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1806
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von woelfchen83 »

@Porucho

Vieles kann man planen oder geschickt umgehen aber manches will man eben auf eine bestimmte Weise haben und dann muss man sich überlegen, wie man das umgesetzt bekommt. Nennt sich das Custom :wink:

Hui, 0,5-0,8 hört sich extrem schwabbelig an. Ob das nicht zu sehr walkt? *grübel* Bin gespannt, ob dir das vom Fahrgefühl her noch zusagt.
BildBildBildBild

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 354
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Radfahrer96 »

Moin,

ich fahre mittlerweile mit über 1,5bar auf meinem Hinterrad (4" auf 100mm Felge)
Hatte auch erst mit 0,5 angefangen weil überall steht, dass man übergroße Reifen nicht so aufpumpen soll.
Das Ergebnis war extremes Autosteering und mühevolles fahren.
Mit mehr Druck fährt es sich sehr viel angenehmer.
(Auch gibt es mehr Bodenfreiheit)

Allerdings weiß ich nicht wie sich da der Draht verhält.
Im Internet ließt man, dass der Draht deswegen reißen soll?
Ich versteh zwar nicht wieso aber okay.
Das andere ist, dass bei zu wenig Druck und bei starken Kurven der komplette Reifen zur Seite rutscht.
Da habe ich viel mehr Angst vor als vor einen reißenden Draht.

Am Ende muss das wohl jeder für sich entscheiden.
Sicher fliege ich bald auch um die Ohren mit dem vielen Druck
aber es lässt sich so viel angenehmer fahren, da nehme ich die Gefahr ruhig auf mich.
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Porucho
Beiträge: 38
Registriert: 06.12.2019, 18:48

Re: Es geht los, Esco V5 wird gebaut

Beitrag von Porucho »

Das mit dem nicht zu starken aufpumpen bezieht sich auf Felgen die breiter als die Reifen sind, weil der Flankendraht dann keinen Halt findet.
Bei passender oder etwas schmaler Felge kann man auch breite Reifen kräftig aufpumpen.

Antworten