Seite 1 von 3

Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 16:11
von Mercedes
Zugelaufen ist mir diese Dame mit Namen Hammonia.Kostenfrei.Hatte Mitleid und die Karre mit Skrupel zu mir geholt.
Ein kompletter Schrotthaufen,welcher nie eine Inspektion erfahren haben mußte.Alle Lager trocken mit leichtem Spiel.
Hat F+S 3 Gang,lose Speichen,Haufen Rost und was weiß ich noch.Baujahr und Hersteller sind mir zudem unbekannt.
Das Mitleid ist noch da,aber auch der Bock,es wegzuschmeißen.Oder auch nicht.

Holgi

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 16:21
von IPimpYourFahrrad
Hammonia-Fahrrad- u. Metallwarenwerke, A. H. Ueltzen, Fabrik und Großhandel aus Hamburg.
Das Rad müsste aus Mitte der 50er Jahre sein. Von daher wird die 3gang wohl nachgerüstet sein!

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 16:34
von Mercedes
Auf Dave ist Verlass.
Du meinst,die Schaltung ist nachgerüstet?Demnach verkehrte Felgen?Da beide aus Aluminiun sind...

Bin noch mal, beim Betrachten des Schrotthaufens,in mich gegangen und werde es wohl doch aufbauen.

Hab' schonmal die Speichenmuttern mit Rostlöser hinten eingenebelt um sie wieder drehen zu können.
Holgi

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 17:14
von IPimpYourFahrrad
Meine Beurteilung beruht darauf dass das Rad keine Ständerplatte hat, diese gab es ab 57, natürlich aber nicht an allen Rädern. Die Sachs Mod. 515/415 gab es ab 61 oder ist das noch das Modell 55? die gab es ab 55.
Wenn der Besitzer zu der Zeit der Nachrüstung noch Wert aus sein Rad legte, ist es durchaus möglich das der die alte Felge mit der neuen Nabe Einspeichen lassen hat.

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:00
von Mercedes
Zum Baujahr kann ich leider nix sagen.
Ist aber nachvollziehbar,daß die 3Gang-Nabe in die alte Felge eingebaut wurde.
Bin am Überlegen, zwei neue Singlespeed-Felgen einzubauen.In Chrom.Find aber nix im Netz.

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:13
von IPimpYourFahrrad

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:21
von Mercedes
Okay.Die Seite wird grau und lässt sich nicht anklicken.
Wollte möglichst Komplettlaufräder mit Speichen und Standartnabe hinten.
Velo Classic hat scheinbar auch nix.

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:28
von IPimpYourFahrrad
Musst du oben die das "Ja" anklicken und die "Cookies" erlauben.
Was verstehst du unter Standard-Naben?

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:42
von Mercedes
Meinte das Verhältnis Zähneanzall von Kettenblatt zum Ritzel am Hinterrad.
Bei m.49 BAUER,54 Miele und 60 NSU ist das identisch.
Man konnte eine neue Kette kaufen,ohne sie zu kürzen oder verlängern und passte.
Such' jetzt weiter nach einfachen, neuem kompletten,schaltungslosem Hinterrad mit Vorderradfelge in Chrom.
Die Dinger gab's früher im Baumarkt.

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:50
von IPimpYourFahrrad
Na das Ritzel musst du aber immer extra kaufen, und wenn du das mit der Zähnezahl nimmst die du hinten hast, dann passt das auch mit der alten Ketten (wenn die nicht zu verschlissen ist).

Re: Neuzugang

Verfasst: 10.06.2018, 18:55
von Mercedes
Werde über die Schrottkiste weiter berichten.


Danke Dave,
Holgi

Re: Neuzugang

Verfasst: 12.06.2018, 21:49
von Mercedes
Erste Maßnahmen an meinem Wrack.

Probeweise neue 1 Gang Alu-Felge, plus neuem Reifen angesteckt.3 Gang Arsenal weggebaut.Die Rahmenrohre hinter dem Tretlager wurden scheinbar durch
brutales Anziehen des Ständers gequetscht -(Mittleres Bild)-.Den Rahmen und die gottseidank, nicht verbogenen Schutzbleche sollen ,-nach Reinigung-,geklarlackt werden.


Holgi

Re: Neuzugang

Verfasst: 16.06.2018, 18:10
von Mercedes
Beide Felgen sind jetzt i.O.Nachträglichen ,angebauten Kettenschutz entfernt.Von einer Restaurierung des Rades kann man hier sowieso nicht sprechen.
Nächste Probleme sind, daß die Schraubkeile der Kurbeln-(Bild rechts)- und die Pedale nicht loszukriegen sind.
Trotz Pedalschlüssel und kräftig WD 40.
Laß' jetzt mal länger den Rostlöser einwirken.


Holgi

Re: Neuzugang

Verfasst: 16.06.2018, 19:11
von IPimpYourFahrrad
Auch wenn ich neulich das Vergnügen hatte bei Jens Hansen den Kurbelkeildrücker kennenzulernen, so sind mir 2 Hämmer doch lieber. Ein größerer 300-500g. unter die Kurbel, so das der Keil nicht auf den Hammer aufliegt, halten und einen kleineren aber nicht unter 300g. zum auf die Mutter schlagen, bis sich der Keil löst, dann kann die Mutter ab und mit dem nächsten schlag sollte der Keil dann raus fallen.
Beim Einschlagen im Endeffekt genauso lange eintreiben (Mutter leicht anziehen, eintreiben, nachziehen, ect.) bis die Mutter fest bleibt.

Re: Neuzugang

Verfasst: 16.06.2018, 20:58
von Mercedes
Hab' auch schwerere Hämmer eingesetzt.Bevor ich alles plattklopp'lass' ich erstmal Rostlöser über Nacht wirken.-Weil:-muß ans lose Tretlager gelangen-.Hoffe,daß da nicht auch alles brutal fest ist....
Die Pedale sind übrigens 'runter.