R. P. B. Straightliner´s Rising Sun 6kW

Egal ob Benzin- oder E-Antrieb, motorisierte Cruiser und andere Bikes bitte in diese Rubrik!
Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 18.01.2016, 06:56

So, habe leider nix gutes zu Berichten ...
auch Rückschläge muss man hinnehmen und schauen, wie man sie im Nachhinein wieder korrigiert bekommt. So ist das halt, wenn man sein erstes Rad baut!

Habe am letzten WE mal das HR mit Motor reingehangen. Fakt ist das die Schwingenbreite nicht ausreichend ist. Hatte mich auf die Einbaubreite des Motors mit 145mm verlassen.
Was ich nicht wußte war, das die Bremszange dann nicht mehr passt, da der Motor halt ziemlich groß ist. Weiterhin bekomme ich derzeit die Bremsscheibe überhaupt nicht drauf, da sie dann vor die Rohre der hinteren "Schwinge" stößt.
Muß nun das Einbaumaß der Schwinge breiter bekommen (gute 2cm).
Eine evtl. Lösung habe ich muss aber schauen, ob ihr mir den Rahmen damit nicht nachhaltig zerstöre.

Eine neue Kette muß auch her, da die jetzige nicht ausreicht!
Dateianhänge

Test 029_klein.jpg
Test 029_klein.jpg (197.26 KiB) 1308 mal betrachtet

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 18.01.2016, 18:38

So Jungs, Problem gelöst!
Brauche jetzt aber noch ein paar spezielle Unterlegscheiben.
Was ich mich gerade noch frage ist, ob ich mir noch eine Sicherungsplatte die das Verdrehen der Achse verhindert, oder ob die Ausfallenden vom Porucho ausreichend sind?
Nehme Tipps gerne an!
Dateianhänge

image.jpeg
image.jpeg (107.91 KiB) 1278 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (123.17 KiB) 1278 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (83.39 KiB) 1278 mal betrachtet

Rainer Kurzweil
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2012, 16:04
Wohnort: 84529 Tittmoning
Kontaktdaten:

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rainer Kurzweil » 18.01.2016, 19:24

Hi Rovi,
da hast Du Dir ein schönes, großes Projekt gegönnt. Ich hab auch ganz schön tüfteln müssen
bis der Cromo im normalen Porucho drin war. Bitte unbedingt gescheite Drehmomentstützen
an die Achsen. Ich hab mir eine aus 15 mm dickem Stahl fräsen lassen. Du kannst z.B. auch
mehrere (3-4) von Crystalyte Europe nehmen. Mehr ist besser als weniger. Der Motor hat so
viel Power, alles nur an der Achse abgestützt. Ich schick mal ein Bild wie das bei mir aussieht.
Weiter so und "niemals Aufgeben" +?.,

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 18.01.2016, 19:42

Hallo Rainer,
das wäre super mit nem Bild für die Drehmomentstützen.
Hast Du evtl eine Zeichnung oder ein DWG FIle für die Porucho-Ausfallenden?
Habe da jemanden an der Hand, der mir das fräsen bzw. schneiden kann.
Lieber Stahl als Alu richtig?

Gruß Andre

Benutzeravatar
Bürostuhldreher
Beiträge: 478
Registriert: 10.07.2014, 09:22
Wohnort: Hamburg

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Bürostuhldreher » 19.01.2016, 19:15

Na das wird ja interessant. Kleine Frage und ein Hinweis. So wie ich das sehe, sind das avid bremsen, oder? Hab mal gelesen, dass das plastik ( steller des innenbelages) hitzeempfindlich ist. Wenn jetzt da wenig luft ist und der motor auch noch hitze produziert würde ich da aufpassen.

Hier mal ein link:
https://tandemgeek.wordpress.com/2011/0 ... ou-prefer/

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 20.01.2016, 05:34

Servus,
Ja ist eine Avid BB7. Mit wenig Luft meinst Du Abstand (Bremse-Motor)?
Ich werde es mal beobachten :-).
Wird ja noch ein paar Tage dauern, bis es soweit ist.
Danke für den Hinweis!

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 06.02.2016, 05:21

4,5 Stunden Elektrik verlegt und gelötet aber irgendwie auch nicht viel weitergekommen wie gedacht!
Da gehen bestimmt nochmalsoviele Stunden für den Rest der Elektrik drauf und nochmal so viele für den Holzkasten. Leider wird es wieder ein wenig dauern bis es weitergeht.
Hatte den Kasten inkl. Elektrik mal kurz auf der Waage: 19,5 kg :wink:
Dateianhänge

image.jpeg
image.jpeg (129.84 KiB) 1188 mal betrachtet

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 17.02.2016, 08:07

Tja, was soll ich sagen!

Hier gab es nun einen kleinen Rückschlag:

Die ersten Tests im Leerlauf (Rad war in der Luft) waren erfolgreich.
Erst mit 48V, dann mit 96V und dann kam der Test mit 144V

https://youtu.be/JuyvykF4KZw

Motor ist noch ok, 150A Sicherung hat es zerlegt, 2 Akkus haben leichte äußerliche Schäden.
Nix aufgebläht und Spg. Ist noch bei 24,6-24,8V pro Pack.

... open End!

Rainer Kurzweil
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2012, 16:04
Wohnort: 84529 Tittmoning
Kontaktdaten:

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rainer Kurzweil » 17.02.2016, 08:30

Schei.............,
Geiles Feuerwerk aber ich fühle mit. Viel Glück und Erfolg mit der
Fehlerfindung - die Angie ist jetzt meine Freundin - ja wir schaffen das!!

Benutzeravatar
wetzek
Beiträge: 1060
Registriert: 30.06.2015, 13:12
Wohnort: da wo Jim Knopf wohnt

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon wetzek » 17.02.2016, 11:08

oha , das war ja mal ´nen Feuerwerk :-P
drück die Daumen +?., Du schaffst das .;.
und is das Leben noch so trüb, HOCH die Rüb !!

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 17.02.2016, 16:39

Bin gerade in einer blöden Situation!
Der Kontroller ist hin, das habe ich raus gemessen!
Kelly Controller bietet an, das ich den Regler nach China ins Werk zurück schicken kann.
Allerdings unter utopischen Vorraussetzungen !
Da ist mir absolut nicht wohl!
Das sind nun halt die negativen Seiten, wenn man außerhalb der EU kauft!

Rainer Kurzweil
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.2012, 16:04
Wohnort: 84529 Tittmoning
Kontaktdaten:

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rainer Kurzweil » 17.02.2016, 17:34

Hi,
hast Du Deinen Controller in China bestellt?
Habe mit Kelly USA gute Erfahrungen gemacht,
zuverlässig und hilfsbereit, die können einem
auch was über's Wiring sagen, das ist mit den
C immer ein graus, und mit dem Porto sieht es
auch besser aus.
Wenn die allerdings das als Fremdverschulden einstufen
ist halt auch mau.
Dann musst Du's unter Lehrgeld wegpacken - tut halt weh,
aber geht auch net ohne. Kannst alle fragen die damit arbeiten.
Der Schmerz geht vorbei und das Grinsen kommt wieder :wink:

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 18.02.2016, 18:12

Hallo Rainer,
Ja, habe ich in China bestellt!
Aber sie sind sehr hilfsbereit!
Ist mein Fehler gewesen!
Den Regler gibt es in 3 Versionen:
Standard-, High Speed power- und Ultra speed power-Motor!
Sprich 40.000eRPM, 70.000eRPM und 100.000 eRPM.
Ich hatte den Standard genommen.
Ich hatte halt 144VDC x 9,3 turns gerechnet, das war Falsch!
Das "e" war entscheidend! Es steht für die Polzahl vom Motor!
144 x 9,3 x 46 = 61300!
Hätte den High Speed nehmen müssen. Das erklärt auch warum der Regler den Motor nicht unbedingt mit in den Todgerissen hat.
Bei den Tests mit 48V und 100V ist ja alles gut gegangen, wobei ich bei den 100V nicht ganz bis zum Schluss aufgerissen habe!
Übrigens kann Mann den Regler bis zu 176,4 V anschließen.
An den Motor gibt er nur 124V raus.
Das habe ich jetzt, nachdem es zu spät ist, durch gezielte Fragen herausbekommen.
Übrigens planen sie derzeit an einer 300V und 600V Version.
Das wird aber dieses Jahr nichts mehr.
Ja, ich denke in einem halben Jahr werde ich mit neuem Elan an diese Sache wieder ran gehen.
Jetzt geht es erst einmal wieder mit meinem Motorrad weiter!

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise

Beitragvon Rovi » 16.04.2016, 13:15

Nachdem ich nun den Regler mit DHL zu Kelly Control nach China geschickt habe hat er sich wohl nun doch völlig vaporisiert. DHL hat ausgeliefert und bei Kelly ist nichts angekommen :(

Rovi
Beiträge: 501
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: R. P. B. Straightliner´s Sun Rise 6kW

Beitragvon Rovi » 06.05.2016, 16:16

60€ + ca. 3Monate Wartezeit
Dateianhänge

image.jpeg
image.jpeg (117.3 KiB) 739 mal betrachtet


Zurück zu „Motorisierte Cruiser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast