Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Egal ob Benzin- oder E-Antrieb, motorisierte Cruiser und andere Bikes bitte in diese Rubrik!
Schnuggles
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2017, 18:42

Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon Schnuggles » 23.09.2017, 22:26

Habe da mal ein Frage:
Nachdem ich mein allererstes mal ein E-Bike gebaut habe aber seit 10 Jahren beruflich an sowas schraube hat sich mir nach gewisse Zeit eine Frage aufgetan. War auf einem Treffen mit meinem Bike und sehr häufig kam immer die Frage wo mein Rahmen herkommt!?

Kaufen alle ihre Rahmen zu? .;,
Warum baut man die nicht selbst?
Wenn ich sehe wie viel Geld und Mühe in gewisse Projekte gesteckt wird aber dann oft nur so ein usseliger Rahmen verbaut.
Da ist man doch viel flexibler und nicht so gebunden.
Kostet nur ein Bruchteil von einem gekauften Rahmen.
Dazu muss man kein Profi sein. Ist einfacher wie man glaubt.

Ähnlich ist es mit den Motoren, oft so nachrüst Dinger im VR oder HR. Haben viele tausend Watt Leistung aber ziehen kein Hering vom Teller in der Praxis.
Tatsächliche Reichweiten sind dann auch nur minimal.

Habe selbst auch nach langen suchen einen tatsächlich robusten und Leistungsstarken Antrieb gefunden der wirklich gut was zieht und auch vorzeigbare Reichweiten erzielt.
War auf dem besagten Treffen mit Beiwagen und Hund drin und konnte noch gemütlich an andere E-Unterstütze Räder vorbei ziehen.
40NM auf Papier und in der Praxis gut was ziehen.

Für mich war es eigentlich selbstverständlich das man in der Szene Rahmen selbst baut, dachte ich zumindest. Aber okay kein Problem. Wollte aber mal wissen wie das so ist. ,,;.
Dateianhänge

2017-09-23 21.26.16.jpg
2017-09-23 21.25.28.jpg

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6163
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 23.09.2017, 22:52

Nicht jeder hat die Möglichkeit und das Können Rohre zu biegen und zu schweißen. Aber auch mit günstig gekauften Rahmen kann man sehenswertes erschaffen. Und solange man etwas nach der Pedalec Bestimmung baut ist es ja egal was es für ein Rahmen ist.
Von deiner Werkstatt kann ich auf der Arbeit auch nur Träumen -.: Von Privat rede ich jetzt besser nicht.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
mops-cruiser
Beiträge: 4748
Registriert: 05.10.2011, 20:29
Wohnort: Leiferde

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon mops-cruiser » 23.09.2017, 23:07

Für mich sind selbstgebastelte Rahmen die "Kerze ganz auf der Torte" des Cruiser-Hobbys.

Gibt wirklich schöne Rahmen zu kaufen, aber richtig interessant finde ich schon immer Einzelanfertigungen, ob rohre aus anderen fahrradrahmen, metallischen Sonnenliegen oder auch ganz klassisch aus "rohrware"

Deine Werkstatt ist echt ein Traum!
Bild Bild Bild BildBild

Schnuggles
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2017, 18:42

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon Schnuggles » 24.09.2017, 09:02

Will ja nicht sagen das ein selbst gemachter Rahmen ein muss ist aber er ist auch wirklich kein Hexenwerk.
Das Bild zeigt mich an meinen Arbeitsplatz. Durfte mein fertiges Rad da zusammenbauen. Meine eigene Werkstatt gleicht eher einem Vogelhäusschen. Aber geht auch.
Freue mich aber das es euch gefällt. Da wir derzeit Umziehen und Anfang nächstes Jahr heiraten ist erst mal nix mit noch eins bauen. Was danach passiert steht in den Sternen.

Zudem muss ja erst mal der abnehmbare Beiwagen fertig werden.
In der Testphase davon war der Hund schon ganz wild darauf mitzufahren.
Dateianhänge

2017-09-23 22.44.50.jpg
2017-09-23 22.50.30.png

Benutzeravatar
bubble
Beiträge: 90
Registriert: 06.06.2017, 22:49
Wohnort: Braunschweig

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon bubble » 24.09.2017, 09:20

Leider hat nicht jeder die Möglichkeit Rahmen selber zu Bauen. Wir haben uns da mal ne Rahmenlehre selber gebaut, funktioniert ganz gut. Darin haben wir schon Rahmen umgebaut und selbst gebaut, wie meinen Coffeeracer.

044.jpg


Gruß
Olli
Cruiserfreunde Braunschweig

Schnuggles
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2017, 18:42

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon Schnuggles » 24.09.2017, 09:51

+?., ,;,. Gefällt mir.


Sind das am Hinterbau zwei Gabeln ?!?

Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 3801
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon FahrradFreak » 24.09.2017, 13:21

Moin schnuggles -::,
bin hier schon ein paar Tage dabei und habe festgestellt, dass es grob gesagt 3 Gruppen von Radler gibt in diesem Forum: (bzw: ich gehöre zur zweiten :wink: )
- da werden Komplette Bikes gekauft und gepimpt
- man kauft seinen Rahmen und die Gabel seiner Wahl (weil man den coil findet oder nicht schweißen kann) und baut daraus das Velo nach seinen Vorstellungen auf btw: die Basis lässt man sich von seinem schweisskundigen Stammtischbruder umarbeiten bis er zum Konzept passt ( s. mein BeLow KK)
- jemand (wie du) kann Rahmen/Gabelrohre biegen und schweißen, z.b. Atze, Karle, seit Neuestem auch unser Forenhäuptling Jeff, ......
das ist dann die designtechnische Königsklasse (wie mopscruiser schon schrieb)
Arbeite übrigens auch im VeloLaden, schraube an meinen Rädern lieber zu Hause
LG Bernd .;+?
P.s. E-Antrieb kommt bei meinen jugendlichen 55 Lenzen noch nicht.
Kassel Fulle Ridaz
fahre und schraube, aber schraube nicht, um zu fahren

Benutzeravatar
bubble
Beiträge: 90
Registriert: 06.06.2017, 22:49
Wohnort: Braunschweig

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon bubble » 24.09.2017, 15:25

ja das sind zwei Gabeln, die gleichen wie vorn, mehr in Zeig dein fertiges Bike - der coffeeracer , falls du s nicht schon gesehen hast.
Cruiserfreunde Braunschweig

Rovi
Beiträge: 500
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: Rahmen selbst gebaut? Motor der was zieht

Beitragvon Rovi » 25.09.2017, 09:51

Naja, wenn man die Möglichkeiten wie Schweißgerät und Biegemaschine hat, wäre das bestimmt kein Problem.
Ich habe so etwas aber leider nicht (Schweißen kann ich auch nicht ... außer Gas Wasser-Sch. Kupferrohre) ... kostet ja auch immerhin ein paar Kröten.
Habe mich aber trotzdem davon nicht abhalten lassen und mir meinen eigenen Rahmen anfertigen lassen und der war definitive teurer als die Standardmodelle.


Zurück zu „Motorisierte Cruiser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste