Velor-Chopper elektrifizieren

Egal ob Benzin- oder E-Antrieb, motorisierte Cruiser und andere Bikes bitte in diese Rubrik!
Flotzie
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2012, 13:50

Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Flotzie » 21.03.2019, 11:18

Hallo,

ich habe nun schon länger einen Velor-Chopper
Bild

Nun spiele ich mit dem Gedanken einen E-Motor zu verbauen. Frontmotor kommt wegen der Gabel nicht in Frage, die Shimano-Schaltung würde ich auch gerne behalten. Ein Mittelmotor (Tretlagermotor?) würde wegen des Durchmessers des Lagers wohl nicht pasen, bzw. das kettenblatt ist um einiges weiter nach aussen gewandert, damit die Kette an dem breiten Hinterrad vorbei passt.

Nun bin ich im netz über folgende Lösung gestossen
Bild

Kennt das jemand, bzw. könnte man so etwas empfehlen ?

Danke für die Mühe.

Viele Grüße Flotzie

Rovi
Beiträge: 698
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Rovi » 21.03.2019, 16:36

Warum machst Du hinten keinen Nabenmotor rein? Ich bin damals mit 155mm Drop Out Einbaumass gut ausgekommen. Evtl. Gibt es aber auch passende kleinere Motoren.
Mittelantrieb bedeutet mehr Belastung auf die Kette und Ritzel!

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1647
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von woelfchen83 » 21.03.2019, 18:11

Weil er die Schaltnabe behalten möchte.

Wo hast du denn dieses Bild gefunden?
BildBildBildBild

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6953
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 21.03.2019, 18:51

Das dürfte ein Anlassermotor sein der zweckentfremdet wurde. Von dem Rad her zu urteilen wird es wohl aus einem Liegeradforum stammen. Es gibt aber auch ganze Motoren zu kaufen wo schon ein Rtzel drauf ist. Einfach mal bei Google danach suchen, da bekommt man was angezeigt. Wie man es dann integriert/anbaut ist aber "Mach es dir selbst"!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Highriser
Beiträge: 114
Registriert: 19.07.2018, 11:13

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Highriser » 21.03.2019, 21:06

Das dürfte der Cyclone Motor aus Asien sein. Gibt es in verschiedenen Versionen, von 250 watt bis irgendwas. Es gibt auch eine deutsche Firma die einen ähnlichen Antrieb baut aber ich komme gerade nicht darauf. Den cyclone Motor kannst du auch bei velomo in Berlin kaufen, die verbauen den an ihren Trikes.
MfG Highriser
Zwei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz :roll:

Rovi
Beiträge: 698
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Rovi » 22.03.2019, 09:23

Da war letztens so ein nettes Bild bei FB dem hats die Kette und das Kettenblatt zerlegt.
Hatte einen 3kW Motor an sein MTB geschraubt und sucht nun nach haltbareren Ketten und Kettenrädern.
Leider verschwindet es dort sehr schnell im Nirvana.
Bei 250W dürfte das nicht so schnell passieren :lol:

Benutzeravatar
Highriser
Beiträge: 114
Registriert: 19.07.2018, 11:13

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Highriser » 22.03.2019, 13:17

http://dutchbikes.nl/pagina/uphill_assist.htm da gibt es das Set. Die deutsche Firma die so etwas gebaut hatte, war die Firma Lohmeier. Ein Ingenieur der das als zusatzantrieb für seine velomobile entwickelt hatte. Mit verbesserter Tretkurbel mit Freilaufkettenblatt für einen Kettenblattantieb und doppeltem Freilaufritzel für den Antrieb als Zwischenmotor.
MfG Highriser
Zwei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz :roll:

Flotzie
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2012, 13:50

Re: Velor-Chopper elektrifizieren

Beitrag von Flotzie » 26.03.2019, 10:10

Hallo,

schon mal vielen Dank für die Kommentare, das Angebot habe ich von http://www.akkurad.com bekommen.
Eigentlich sollten mir 250 Watt für die kurzen Distanzen die ich zurücklege vollkommen ausreichen.
Aber da ich noch ein unvollständiges 2.tes Velor ohne Schaltung habe
Bild
werde ich mir den Ratschlag mit dem Hinterradantrieb mal überlegen.
Evtl. mit einem einfachen Starterkit, mit fertigem Hinterrad ...

Viele Grüße Flotzie

Antworten