was ist nur mit den deutschen los???!!!

Alle Themen die nicht unmittelbar vom Thema "Fahrrad" handeln
Benutzeravatar
atsumori
Beiträge: 40
Registriert: 19.12.2017, 16:52

Re: was ist nur mit den deutschen los???!!!

Beitragvon atsumori » 08.02.2018, 18:57

Hi
"Die Deutschen" waren vor dem 2.Weltkrieg viel zahlreicher für die Kommunisten, als für Hitler s Partei.

Nur haben die wenigen Schwerreichen es verstanden die Nichtkommunisten mit wohlklingenden Versprechungen für die volksdeutsche, nationalistische Idee zu begeistern.
Die hätten unter kommunistischer Regierung viel zu verlieren gehabt, und haben deshalb einen geringen Teil ihres immensen Vermögens der Hitler-Partei zur Verfügung gestellt.

Dass nach dem verlorenen Krieg nun oft alle "Krauts" unter generalverdacht gestellt werden, ist einfach eine Folge der ewig- gültigen Wahrheit: Der Sieger schreibt die Geschichte.

"Wir" hier hatten das Maul zu halten. Ich habe die Nachkriegszeit erlebt, es war so. Die Besatzungsmächte haben ihren Einfluß nach Kräften ausgeübt.
Den Menschen in der Osthälfte ging es da noch schlechter.

Witzig finde ich im Zusammenhang mit der hier begonnenen Diskussion (AFD, Rassismus)
eine Radiomeldung von heute:
(Deutschlandradio 08.02.2018)
In Israel befinden sich derzeit viele Flüchtlinge aus Afrika. Der Ministerpräsident Hr. Netanjahu sagte, er will das Problem mit den (wörtlich!) unerwünschten Einwanderern lösen indem er sie ausweisen oder alternativ inhaftieren werde.

Das empfinde ich als politisch einigermaßen korrekter Gutmensch schon fast Realsatire.

Sooo schlecht, finde ich, sind wir Deutschen gar nicht, uns werden nur andauernd böse Absichten unterstellt.
Ein Schelm, der schlechtes dabei denkt.
Grüße
Uwe

Benutzeravatar
penner
Beiträge: 726
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: was ist nur mit den deutschen los???!!!

Beitragvon penner » 11.02.2018, 00:25

danke für deinen kommentar und das ausgraben des themas...

zur direkten nachkriegszeit kann ich (baujahr1983) nicht viel sagen, kenne nur die typischen, kurzen und knappen geschichten der grosseltern, also die grossmütter als trümmerfrauen und das warten auf die rückkehr der grossväter aus russicher gefangenschaft.
grundsätzlich wurde darüber nie wirklich gerne viel geredet und wenn doch, kochte es schnell über.

das mit den kommunisten vor dem 2. weltkrieg ist meiner meinung nach wohl eher eine alternative gewesen die zumindest etwas hoffnung auf besserung versprach.
man muss ja auch überlegen das die zeit vor dem 2. krieg die zeit nach dem ersten war.
das Land/volk, war geschlagen/am boden und jede aktion in deutschem interesse hätte und hat ja schlussendlich auch wieder krieg bedeutet.

das ganze ist aber auch so ein komplexes thema, womit ich mich bis jetzt nur oberflächlich beschäftigen konnte...

was genau meinst du mit schwerreichen, deutsche also arier oder nichtarische deutsche also z.b. juden???

ich habe teilweise auch gelesen das hitler quasi eine jüdische marionette war um unter anderem israel zu realisieren.

zu der geschichte der sieger muss man sich ja nur mal die nummer mit dem tisch mit den schrumpfköpfen und den lampenschirmen etc. anscheuen, wo die deutschen sich dann ansehen mussten, ich glaube das war in buchenwald.

die ostdeutschen hatten natürlich die totale arschkarte, was auch erklärt warum gerade da so viele leute afd gewählt haben und es immer wieder irgendwelche naziskandale gibt.
die mussten halt in einem kommunistischen regime leben und wissen ganz genau was das bedeutet.
ist irgendwie ähnlich wie mit west und osteuropa, thema polen, ungarn, russland...
aber natürlich sind das alles nur dumme und zurückgebliebene hinterwäldler, genauso hasserfüllt wie die rednecks in amiland.

zum thema israel und afrikanische oder generell nichtjüdische einwanderer ist auch sehr lustig, das zum einen dna-tests gemacht werden um festzustellen wer jüdisch ist und zum anderen ja auch belohnungen gezahlt werden wenn die afrikaner und co. freiwillig ausreisen, gleichzeitig wird dann aber auch gefängniss auf unbestimmte zeit angedroht.
und ganz nebenbei werden dann noch spitzel bezahlt die die einwanderer verpfeifen.
man muss sich nur mal überlegen was für ein aufschrei von denselben leuten kommen würde wenn wir bösen, weissen teufel sowas machen würden.

wie auch immer, wenn du lust hast schreib ruhig mehr.
"we're reaching levels of goyim knowing that shouldn't even be possible" - https://gab.ai/AndrewAnglin
FIRST THEY CAME FOR THE DAILY STORMER!!! - https://dailystormer.name
https://www.youtube.com/results?search_ ... ch+murdoch

Benutzeravatar
atsumori
Beiträge: 40
Registriert: 19.12.2017, 16:52

Re: was ist nur mit den deutschen los???!!!

Beitragvon atsumori » 11.02.2018, 09:40

Hi
Die Schwester meiner Mutter heiratete einen US Luftwaffenoffizier, kurz nach dem Krieg mit 18. Sie zog mit ihm in die Staaten und gebar ihm 4 Töchter, die alle jüdischen Glaubens sind.
Kaum waren die auf der Welt, suchte er sich eine jüngere.

Ich hatte der Tochter, die studierte Journalistin ist, in den USA mal geschrieben, dass ich es nicht richtig finde, was die Israelis mit den Palestinensern machen.

Nun rate mal, welche Reaktion das auslöste?
Ich sei ein Nazi, war noch die geringste der Beschimpfungen, die ich anhören musste.

Das bin ich gewiss nicht.

Nun, ich bin zwar christlich erzogen, aber nachdem ich an den riesigen Kratern in meiner Heimatstadt sah, was Krieg bedeutet, war ich immer ein Pazifist und Feind der Nazi-Ideologie aber nicht "der Juden".

Dennoch muss ich sagen, es gab eine Zeit als ich wirklich genug hatte von den beinahe täglich gebetsmühlenhaft wiederholten Vorwürfen von der unauslöschlichen Schuld
"DER DEUTSCHEN".

Was mich wunderte, war: nach dem Fall der Berliner Mauer tauchten in Berlin, speziell in den öffentlichen Verkehrsmitteln, die ich täglich nutzte, massenhaft kleine Aufkleber auf, welche Nazi-Parolen zeigten. Was mich daran besonders wunderte, war: als Verantwortlich für den Inhalt dieser "Sticker" war eine US-Adresse genannt.

Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien.
Der Satz: die gefährlichste Weltanschauung ist die derjenigen, welche die Welt noch nie angeschaut haben (soweit ich weiß von Humboldt) ist wahr.

Nur, habe ich auch gelernt, dass es sehr wohl einseitige und unwahre Veröffentlichungen auch in Massenmedien gibt und dass Meinungen gemacht werden.

John F. Kennedy wurde posthum bei uns bekannt, unter anderem als "Bekämpfer der Mafia"
während sein Vater der König der illegalen Schnapsbrenner und -Vermarkter während der Prohibition war.

Auch das: Realsatire! :lol:

Niemand ist nur gut, oder nur böse!

In den USA, genauer in Manhattan, bin ich am 1. Tag meines Aufenthalts von gleichaltrigen jungen Männern überfallen worden, die mein Geld wollten.

In dem (Aussage eines US-Präsidenten) "Dreieck des Bösen" Iran, genauer in Teheran.
bezahlte ich mit einem viel zu großen Geldschein ein paar Äpfel auf dem Markt.
Obwohl der offensichtlich nicht eben reiche Händler das Wechselgeld, welches ich gar nicht haben wollte, sicher gut hätte gebrauchen können, kam der hinter mir her geeilt, um mir den Rest meines Geldes in die Hand zu drücken......


Grüße
Uwe

Benutzeravatar
penner
Beiträge: 726
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: was ist nur mit den deutschen los???!!!

Beitragvon penner » 13.02.2018, 22:41

ganz klar, ying yang oder aber ausnahmen bestätigen die regel :lol:

ausser natürlich beim weissen teufel und vor allem dem evil empire, da ist alles gleich...

zum attentat auf jfk wurden doch vor kurzem tausende dokumente freigegeben, das ist garantiert auch ein sehr interessantes thema.
ich mag verschwörungstheorien und bin der meinung das in jeder einzelnen wenigstens ein kleiner funken wahrheit steckt, bei vielen eher mehr.
mich würde es auch nicht wundern wenn die erde wirklich eine scheibe ist, schliesslich hat die ganze menscheit das tausende jahre geglaubt.
die erde als globus ist ja auch eine recht junge theorie, die auch nie wirklich bewiesen wurde, jaja was ist mit der nasa usw.
damit fange ich am besten garnicht erst an.

das mit der weltanschauung, ja gut da ist was wahres dran, ist aber auch irgendwie sehr überbewertet, abgegriffen und pauschal.
so ähnlich wie der spruch mit dem der die geschichte nicht kennt, kann man im endeffekt auf jeden anwenden.
wenn man es ganz eng sehen will, dann ist jeder der keinen privatjet und eine zeitmaschine hat ein idiot...
und ja, ausser deutschland kenne ich nur dänemark und holland, typischer nazi halt.

aber im grunde muss man ja vor allem heutzutage nicht mal die wohnung verlassen um sich die welt anzuschauen.
ich habe mit 10 jahren schon so viel von den usa nur durch filme gesehen und gelernt als es durch reisen möglich gewesen wäre.
und gerade in den letzten paar jahren hab ich durch die ganzen naziseiten so extrem viel gesehen und gelernt.
das ist ein x-faches von dem was ich in 10 jahren schule mitbekommen habe, wovon das meiste ganz einfach zusammen zu fassen ist:
du bist deutsch, das ist der holocaust, du und dein volk sind der teufel.
das was ich durch naziseiten und videos gelernt habe ist im übrigen alles andere als die "wir hassen heute neger" schublade.
man kann über die nazis sagen was man will, aber die haben die fakten auf ihrer seite und sind wesentlich näher an der wahreit als die linken.
zumal bei den linken quasi alles auf potentiell verletzten gefühlen beruht.

zum thema medien kann ich nur sagen das ich eigentlich nichts mehr glaube was aus dem mainstream kommt.
man muss nur mal versuchen 1 stunde lang cnn oder irgendeinen westlichen nachrichtensender zu schauen und nebnher versuchen die wahren fakten im internet zu suchen.
auf youtube gibt es einen netten kanal der vorallem cnn gerne auseinander nimmt, kann ich nur empfehlen, hab mich da immer gut amüsiert: https://www.youtube.com/user/MarkDice

das mit den naziaufklebern nachdem die mauer weg war, ich denke da ist durch die us-armee, geheimdienste und auch touris bestimmt einiges rübergeschwappt, damals hatten die naziskins in den staaten ja gerade einen guten lauf und waren mit der deutschen szene vernetzt.

ich muss schon sagen, dafür das du kein nazi sein willst hast du schon recht grenzwertige geschichten auf lager...
"we're reaching levels of goyim knowing that shouldn't even be possible" - https://gab.ai/AndrewAnglin
FIRST THEY CAME FOR THE DAILY STORMER!!! - https://dailystormer.name
https://www.youtube.com/results?search_ ... ch+murdoch


Zurück zu „Offtopic - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste