fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Klappräder, Fixi´s, Klassiker, MTB´s, BMX, Rennräder und alles was nicht direkt etwas mit Cruiser zu tun hat
Benutzeravatar
theviruz
Beiträge: 1640
Registriert: 14.11.2008, 17:05
Wohnort: ab März-BERLIN, X BERG

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon theviruz » 27.07.2010, 08:27

Reflektoren und feste, Dynamobetriebende Beleucthung sind nur bei Rädern, die nicht den Sportcharakter erfüllen, und über 11 Kilo wiegen Pflicht, bei allen anderen reicht ein anklipsbares Batteriebetriebenes. Trotz der Tatsache das ich ohne Bremsen unterwegs bin, heisst es noch lange nicht das ich ständig unfälle baue und unverantwortlich rumfahre. Bestes Beispiel, Ampel. Ich seh das es Rot ist, nimm also Trittfrequenz runter und komme in 95% der Fälle ohne Skidden aus.Skidden passiert A) nur im äußersten Notfall oder B)wenns grad besonders viel Spaß macht.

BEvor man die ganze Diskussion nun weiter ins Sinnlose reitet möchte ich einen neuen Punkt einbringen. Das fehlerhafte Verhalten von MItradlern (Meißtens exakt die wochenendfahrer, die mit kaputten Bremsen rumfahren und denken sie dürften alles)
Two legs, two wheels
I DO NOT KNOW WHERE MY LIMIT IS
BUT I KNOW WHERE IT IS NOT

Benutzeravatar
vitag
Beiträge: 4103
Registriert: 18.09.2009, 16:28
Wohnort: Hallewood
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon vitag » 27.07.2010, 12:51

Naj, ich glaube es wurde jetzt alles gesagt. Fakt ist, das es im Straßenverkehr nicht gerade wünschenswert ist ohne Bremsen zu fahren, egal ob Fixie, BMX oder ein Rad wo die Bremsen halt nicht funzen. Fakt ist auch das man immer umsichtig fahren sollte und mit der Dummheit andere rechnen muss.
Jeder muss für sich entscheiden wie und was er fährt.
Über die Sonntagsradler möcht ich garnicht erst anfangen zu diskutieren aber noch schlimmer sind die Leute welche glauben rotzbesoffen noch Rad fahren zu können. Das sehe ich leider viel zu oft, auch in meinem Bekanntenkreis und da hört bei mir komplett der Spaß auf.

Benutzeravatar
dodge
Beiträge: 671
Registriert: 15.04.2009, 09:40
Wohnort: Berlin - XBerg
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon dodge » 27.07.2010, 15:19

Finde die Diskussion zwar interessant, aber auch sinnlos. Wer sich im Straßenverkehr in einer Grauzone bewegen oder optisch provizieren will, der muss auch damit klar kommen, daß er ab und an erwischt wird.
Kenne das auch vom PKW-Tuning. Da gibt es auch viele Sachen, die super aussehen, aber den Stress muss man sich dann eben antun. Rede dabei aber von harmloseren Sachen als vom Entfernen der Bremsen. Manch einer hat dafür sogar ein kleines Budget. :mrgreen:

Benutzeravatar
Puti
Beiträge: 9550
Registriert: 19.01.2007, 09:55
Wohnort: Übersee am Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon Puti » 27.07.2010, 16:37

ich fahr auch fixed,und zwar mit bremse,aber ich kann nach etlichen kilometern sagen,dass jede situaton (s gab 2) die knapp war mit keiner bremse der welt zu bewältigen gewesen wäre :wink:

Benutzeravatar
Landwirt
Beiträge: 48
Registriert: 09.07.2010, 20:54

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon Landwirt » 02.08.2010, 15:04

Also, da hätte ich mal ne blöde Frage an die Fixie-Fahrer, die mit ihrem Gerät am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.

Wie bremst man mit dem Teil, wenn man keine Bremsen hat?

Ich mein - Abspringen ist ja ab gewissen Geschwindigkeiten nicht unbedingt eine Option und darauf hoffen, dass es am Zielpunkt bergauf geht ist auch eher mutig....

Benutzeravatar
PitzPalü
Beiträge: 251
Registriert: 08.07.2010, 10:22
Wohnort: Ollnburch in Ollnburch

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon PitzPalü » 02.08.2010, 15:07

Rückwärts treten.
Klingt komisch, iss aber so.

Nur das mir das im öffentlichen Straßenverkehr nicht reichen würde.
Liberté, Egalité, Beaujolais!

der T
Beiträge: 5744
Registriert: 02.10.2006, 18:52
Wohnort: Soest
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon der T » 02.08.2010, 15:16

Landwirt hat geschrieben:Wie bremst man mit dem Teil, wenn man keine Bremsen hat?
Ich mein - Abspringen ist ja ab gewissen Geschwindigkeiten nicht unbedingt eine Option und darauf hoffen, dass es am Zielpunkt bergauf geht ist auch eher mutig....


Schlichtes Blockieren des Hinterrades, das ominöse "Skidden"..
Da die Drehung des Hinterrads mit der Drehung der Kurbel "parallel läuft", eben starr, kann man durch blockieren bzw. rückwärtstreten eben auch das Hinterrad entsprechend blockieren bzw. rückwärts laufen lassen..
Bild Bild
"Das sind die Jungs, die aus so Rädern diese Megabikes bauen.."

Benutzeravatar
vitag
Beiträge: 4103
Registriert: 18.09.2009, 16:28
Wohnort: Hallewood
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon vitag » 02.08.2010, 19:50

kurz das Hinterrad entlasten, also Oberkörper nach vorn und dabei kann man dann die Kurbeldrehung "anhalten" - beim Aufsetzen des Hinterrades fängt es dann an zu blockieren, natürlich muss man dann weiterhin die Kurbeln gegen die Fahrtrichtung stellen

Benutzeravatar
fahrrad_pimp
Beiträge: 7900
Registriert: 26.11.2006, 14:36
Wohnort: Marburg

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon fahrrad_pimp » 02.08.2010, 20:52

Mit genug Adrenalin geht das auch im Sitzen :lol:
*5*
*6*

Benutzeravatar
Hptm
Beiträge: 1130
Registriert: 10.05.2007, 16:20
Wohnort: Hamburg

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon Hptm » 02.08.2010, 20:59

wie beim fbi bewiesen, fährste stumpf gegen ne laterne,
das bremst ungemein -::,
[b] DANKE FÜR DIE SCHÖNEN JAHRE!!

ab 15.04.11 wieder samstags frei!!!!! Viva Electra!!!!!!!!!!]

Benutzeravatar
Charger-RT
Beiträge: 1356
Registriert: 30.05.2010, 20:43
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon Charger-RT » 02.08.2010, 21:01

Hptm hat geschrieben:wie beim fbi bewiesen, fährste stumpf gegen ne laterne,
das bremst ungemein -::,

:) :)
Dafür sind die Laternen doch. Machen Licht und Dunkel. :) :)

Benutzeravatar
hoschi
Beiträge: 447
Registriert: 31.01.2009, 19:48

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon hoschi » 02.08.2010, 21:20

Alternativ gehen auch Gruppen von Grundschülern oder alte Menschen mit Gehwagen.
Ich will solche Amokräder nicht in meiner Nachbarschaft, die braucht kein Mensch.
Das muß verboten werden.

Benutzeravatar
fahrrad_pimp
Beiträge: 7900
Registriert: 26.11.2006, 14:36
Wohnort: Marburg

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon fahrrad_pimp » 02.08.2010, 21:48

Es ist schon verboten :lol:
*5*
*6*

Benutzeravatar
fukin-baum
Beiträge: 1782
Registriert: 11.10.2009, 13:50
Wohnort: KURPFALZ

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon fukin-baum » 02.08.2010, 21:49

OWNED!

-.;
-

Benutzeravatar
D
Beiträge: 15775
Registriert: 28.05.2007, 13:31
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: fixies auf der strasse - beschlagnahmung

Beitragvon D » 02.08.2010, 21:50

Das Problem ist ja, daß es einerseits durchaus Leute gibt, die mit dem Ding wirklich aprupt anhalten können.. Hat mir der Dirk aus Nürnberg in Berlin bewiesen... Leider beherrscht diese Technik aber wohl längst nicht jeder weil ja inzwischen jeder Pseudo-Alternative son Rad braucht weils halt grad der heisse Scheiss ist... N Führerschein für Fixies mit vorheriger Tauglichkeitsprüfung wäre wohl der einzig sinnvolle Weg, ist aber wohl kaum durchführbar!
+?.,


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste