Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
WestCoastChopper
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2017, 22:54

Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon WestCoastChopper » 09.04.2017, 11:51

Moin,

zunächst einmal möchte ich diesen Beitrag nutzen um mich kurz vorzustellen. Ich bin 24 Jahre jung komme aus Hamburg, bin ein klassischer Büromensch habe also nicht viel Ahnung vom Schrauben. Dennoch wächst seit längerem in mir der Wunsch nach einem individuellem Chopper-Bike, welches ich neben meinem Rennrad für enspanntere Fahrten zur Arbeit haben möchte.

Angetan hat es mir vor allem der Felt Bandit Chopper. Besonders die Gabel und die Lenker Aufnahme, also dass man die Lenkgriffe in den Standrohren versenkt. Wie immer ist man nie wirklich zufrieden, denn leider gefällt mir der Rahmen nicht ganz so gut, meiner Meinung nach könnte er ruhig länger sein bzw. einen längeren Radstand haben. Nun dachte ich mir, ich könnte mir doch evtl. selbst eines zusammenstellen, also eine Gabel Rahmen Felgen etc, nach eigenen Wünschen. Ich dachte bspw. an einen Rahmen wie diese:

1. http://www.classic-cycle.de/Custom-Rahmen-Zubehoer/Custom-Rahmen-Polo.html
2. http://www.classic-cycle.de/Custom-Rahmen-Zubehoer/Rahmen-Ruff-Cycles-Smyinz-V4-0-Cruiser-roh.html

Und dazu eine lange Gabel bwspw. http://www.classic-cycle.de/Gabel-Zubehoer/Doppelbrueckengabel-840-mm-seidenmattschwarz-fuer-20-28-Zoll-Raeder.html

Nun komme ich aber zur mir sich stellenden Frage, man sieht selten/nie solche Rahmen mit einer langen Gabel, welche eine ähnliche Optik wie der Felt Chopper erreichen bzw. generell eine Chopper-Optik erreichen. Ist das überhaupt möglich mit den verlinkten Rahmen/Teilen?

Ich denke allein an der Fragestellung merkt man, dass ich ein absoluter Neuling bin, daher stellt sich mir auch die Frage ob ich einen Bandit kaufe oder selbst zusammenstelle. Über Rat wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6660
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 09.04.2017, 14:53

Moin und Willkommen im Forum!
Der Smyinz eignet sich besser für lange Gabeln da der Steuerrohrwinkel Flacher ist, allerdings wird der Rahmen bei einer längeren Gabel nicht höher. Das ist es was den Bandit so besonders macht, das Lange Rohr zwischen Steuer und Tretlager. Wenn du die Optik bei einem anderen Rahmen willst wird unweigerlich das Tretlager und somit das Unterrohr weiter nach oben kommen, was einfach nur komisch aussieht.
Um eine Mischung aus Bandit und einen der Stretch-cruiser zu bekommen wirst du dir wohl was anfertigen müssen/lassen.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

WestCoastChopper
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2017, 22:54

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon WestCoastChopper » 09.04.2017, 16:08

Moin,

vielen Dank für die Antwort. Und eine Eigenanfertigung kostet wahrscheinlich entsprechend oder? Sollte man selber schweißen und biegen wollen müsste man die Torsion etc. berechnen, oder wäre das zu viel Bürmenschengedenke?

Danke und beste Grüße

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6660
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 09.04.2017, 17:37

Wenn du schweißen Kannst oder wen hast der es dir macht, ist da kein Hexenwerk. aber wenn du das von nem gewerblichen Schweißer oder gar Rahmenbauer machen lässt wird es teuer. Rohre zu bekommen geht auch noch, aber diese passend zu biegen ist ohne die Maschine dafür so gut wie nicht möglich.
Der Feld hat noch ein andere Novums, Alu und die Tank-Artrappe.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
pepefu
Beiträge: 330
Registriert: 04.09.2008, 21:46
Wohnort: Sachsenheim

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon pepefu » 18.04.2017, 08:37

Hi,

das mit der Torision berechnen ist nur wichtig wenn du wie die z.B. Rennradler auf 's Gewicht achtest um im Biergarten mit den Werten deines Fahrrades angeben willst. Ist bei einem Cruiser nicht nötig. Der hebt sich meist auch so von den anderen ab. Ergo, einfach mal kucken wie die Rohrdurchmesser der anderen so sind und dann jemand finden der schweißen kann und will.
Oder du fängst nicht gleich mit der Königsdisziplin an, sondern startest wie die meisten von uns, entscheidest dich für einen Rahmen deiner Wahl (wie oben beschrieben), baust dir den so auf wie du es magst. Machst deine eigenen Fehler dabei, lehrnst daraus und hast irgend wann genau das Rad das genau zu dir passt. -**.

Gruß pepe
Cruisen ist wie Surfen, nur ohne Wellen

Benutzeravatar
wetzek
Beiträge: 1066
Registriert: 30.06.2015, 13:12
Wohnort: da wo Jim Knopf wohnt

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon wetzek » 18.04.2017, 12:15

da kann ich pepefu nur zustimmen .;.
und is das Leben noch so trüb, HOCH die Rüb !!

Benutzeravatar
Chopper-Täve
Beiträge: 60
Registriert: 09.12.2015, 14:22
Wohnort: Altlandsberg

Re: Anfängerprojekt mit (zu) großen Ambitionen

Beitragvon Chopper-Täve » 18.04.2017, 16:13

Und vermutlich bleibt es ohenhin nicht bei einem Cruiser... :lol:
„Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.“
(Albert Einstein über die Relativitätstheorie)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste