Trike - Optimierung

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
Benutzeravatar
Syntaris
Beiträge: 126
Registriert: 22.12.2015, 18:08
Wohnort: Wuppertal

Trike - Optimierung

Beitragvon Syntaris » 14.01.2016, 04:39

Hallo miteinander,

Bilder vom Trike meiner besseren Hälfte hatte ich ja bereits in der Rubrik "Neue Mitglieder stellen sich vor" gepostet. Änderungen am Rad gehören aber wohl eher hier hinein. Einige originale Bauteile hatte ich bereits durch folgende ersetzt: LED-Scheinwerfer, BBB-Pedalen, Projekt346 Sattel, FlyBikes Griffe. Verschiedene andere Bauteile (u.a. eine für Scheibenbremsen erforderliche Vorderradnabe) sind im Netz bestellt und unterwegs zu mir, hoffe ich zumindest.
Heute habe ich allerdings erst einmal die Shimano Bremsanlage für das Vorderrad bei meinem lokalen Fahrradhändler gekauft. Mit der vom Werk am Trike verbauten Bremsanlage bekommt man das 30-Kilo-Rad, vor allem bergab (Wuppertal = Bergisches Land), kaum zum Stehen.
Mit Scheibenbremsen kenne ich mich als langjähriger BMX Fahrer zwar nicht gut aus, die Resonanz auf Shimano Scheibenbremsen ist von all meinen MTB fahrenden Bekannten aber durchweg gut.
Daher habe ich mich entschieden, am schweren Trike eine Shimano Deore XT Scheibenbremse mit 203mm Bremsscheibe zu verbauen. Damit sollten wir auf der sicheren Seite sein.
Dateianhänge

Shimano Deore 500.jpg
Heute beim Händler vor Ort gekauft.
Shimano Deore 500.jpg (73.78 KiB) 2125 mal betrachtet
Trike 500.jpg
Trike 500.jpg (73.08 KiB) 2125 mal betrachtet

pedalharley

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon pedalharley » 14.01.2016, 07:42

na nachdem du festgestellt hast das die "einseitiege" bremsung sogar gefählich ist, willste doch jetzt erst recht beide seiten zum bremsen bringen, oder etwa nicht ? hab ich grad selber entdeckt, es gibt
Y- bremszüge oder bremshebel mit doppel bremszugaufnahme. aber die Y-bremszüge sollen besser sein steht da irgendwo. musste dich mal einlesen in die materie. ich wollts auch nur mal erwähnen.
achja, und machste denn vorne gleich mit nabendynamo-scheibenbremse ? solls ja auch für hinten geben mit trommelbremse oder ?
Dateianhänge

_20160114_074352.JPG
_20160114_074352.JPG (158.57 KiB) 2108 mal betrachtet
_20160114_074159.JPG
_20160114_074159.JPG (23.85 KiB) 2108 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pedalharley am 14.01.2016, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6727
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 14.01.2016, 09:33

Den BMX Verteiler kennt er sicher. Die Frage ist nur wie bekommt man an das nicht gebremste Rad eine bremse die gleichstark mit der Vorhandenen bremst.
Ich wurde aber auch erst mal den VR Umbau machen, dass da eine Bremse dran ist die das Rad locker stoppen kann.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
wetzek
Beiträge: 1066
Registriert: 30.06.2015, 13:12
Wohnort: da wo Jim Knopf wohnt

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon wetzek » 14.01.2016, 12:58

die Deore XT für´s VR :..., hab ich an meinem " Freerider " auch gehabt und hat mich niiiie im Stich gelassen :wink:
und is das Leben noch so trüb, HOCH die Rüb !!

pedalharley

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon pedalharley » 14.01.2016, 13:21

IPimpYourFahrrad hat geschrieben:Den BMX Verteiler kennt er sicher. Die Frage ist nur wie bekommt man an das nicht gebremste Rad eine bremse die gleichstark mit der Vorhandenen bremst.
Ich wurde aber auch erst mal den VR Umbau machen, dass da eine Bremse dran ist die das Rad locker stoppen kann.


es sind ja erstmal nur vorschläge und anregeungen zu seinen fragen und erfahrungen.
mit der umsetzung wird er sich dann schon beschäftiegen müssen.
wenn ers nicht andere machen lassen will.
trike gibts doch genug. sollen die alle ohne doppelbremse sein ?
hab mich mit trikes technisch noch nicht beschäftiegen müssen. aber machbar müsste doch alles sein. er muss nur kreativ sein dabei. manchmal kommen die besten ideen beim basteln. wo man vorher sonst nie drauf gekommen währe. -**.
Zuletzt geändert von pedalharley am 14.01.2016, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6727
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 14.01.2016, 15:08

pedalharley hat geschrieben:
IPimpYourFahrrad hat geschrieben:Den BMX Verteiler kennt er sicher. Die Frage ist nur wie bekommt man an das nicht gebremste Rad eine bremse die gleichstark mit der Vorhandenen bremst.
Ich wurde aber auch erst mal den VR Umbau machen, dass da eine Bremse dran ist die das Rad locker stoppen kann.


es sind ja erstmal nur vorschläge und anregeungen zu seinen fragen und erfahrungen.
mit der umsetzung wird ers sich dann schin beschäftiegen müssen.
wenn ers nicht andere machen lassen will.
trike gibts doch genug. sollen die alle ohne doppelbremse sein ?
hab mich mit trikes technisch noch nicht bescheftiegen müssen. aber machbar müsste doch alles sein. er muss nur kreativ sein dabei. manchmal kommen die besten ideen beim basteln. wo man vorher sonst nie drauf gekommen währe. -**.

Die meisten Trikes haben ein Differential um beide Räder anzutreiben und zu bremsen, da ist die Nabenschaltung mit Bremse vorgelagert (Zwischengetriebe). Leider kann man so was nicht einfach mal umbauen, daher braucht dieser Typ 2 Bremsen die gleich stark bremse, sprich eine Nabe an die so eine Riemenbremse passt, dann könnte man auch so einen Y-Verteiler nehmen wenn die 2x66cm Zug reichen. Wenn nicht eben den Bremsgriff oder nen Rotor aus dem BMX Bereich und von da aus getrennt weiter.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Syntaris
Beiträge: 126
Registriert: 22.12.2015, 18:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon Syntaris » 14.01.2016, 15:43

Mahlzeit,

Da hat IPimpYourFahrrad natürlich Recht. Gyrocables (Y-Züge für BMX-Rotoren) kenne ich selbstverständlich. Das Foto zeigt einen Zug des Mitte der 80er Jahre erschienenen, allerersten Rotors, des Odyssey-Gyro.
Die Schwierigkeit liegt allerdings nicht im Aufsplitten des Bremszuges, sondern darin, Bremsen an beiden Hinterrädern zu installieren. Die Achswelle ist ausschließlich mit dem rechten Hinterrad verbunden. Den Hinterradnaben fehlen natürlich jedwede Befestigungsmöglichkeiten für Bremssysteme. Auch kann man keine anderen Fahrrad-Naben (weder Vorder- noch Hinterradnaben) verwenden, da es sich hier um spezielle Naben für Trike Achsen handelt. Und zwar auch nur ausschliesslich für dieses Trike-Modell. Trike Hinterachsen und Naben verschiedener Hersteller sind auch untereinander nicht kompatibel.
Daher focussiere ich mich bei der Bremsanlage auf eine starke Vorderbremse. Hierzu ist heute nun auch die passende Nabe eingetroffen. :lol:
Dateianhänge

Nabe 500.jpg
Vorderradnabe mit Scheibenbremsaufnahme ist angekommen.
Nabe 500.jpg (66.59 KiB) 2042 mal betrachtet

Benutzeravatar
Syntaris
Beiträge: 126
Registriert: 22.12.2015, 18:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon Syntaris » 14.01.2016, 15:48

Hoppla, da haben IPimpYourFahrrad und ich etwa zeitgleich inhaltlich das gleiche geschrieben, hatte ich gar nicht gesehen.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6727
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 14.01.2016, 16:08

Das Passiert in jedem Forum manchmal. .;.
Leider ist das nur die ganz einfach Nabe wo der Disc-Flasch aufgeschraubt ist und ab muss um die Nabe einzuspeichen. Ich hoffe du bekommst den los, da der sich beim Bremsen festzieht.
Was hast du als neue Gabel ins Auge gefasst? Oder wie willst du den Bremssattel befestigen?
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Syntaris
Beiträge: 126
Registriert: 22.12.2015, 18:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon Syntaris » 14.01.2016, 16:41

Ja, genau. Diese Bremsaufnahme ist lediglich aufgeschraubt. Man sollte also, zumindest in der ersten Zeit, das Bike nicht rückwärts abbremsen. Irgendwann sollte die Aufnahme sich dann vorwärts genug "festgebremst" haben, um zumindest mal das Rückwärtsrollen im Stand am Berg durch Ziehen der VR-Bremse verhindern zu können. Richtig rückwärts gefahren wird ja eher selten (Die Hinterradbremse schraubt sich übrigens auch beim Rückwärtsbremsen los).

Zunächst hatte ich die Möglichkeit ins Auge gefasst, eine Scheibenbremsaufnahme an der Original Gabel zu befestigen oder befestigen zu lassen. Hiervon wurde mir jedoch mehrfach abgeraten, da die China-Gabel (vor allen Dingen ja auf nur einer Gabelseite) dies nicht lange aushalten wird. Betrachtet man die Originalgabel, leuchtet dies auch ein.
Zu diesem Zweck habe ich eine Doppelbrückengabel von Ruff geordert, welche jedoch noch nicht bei mir eingetroffen ist. Den passenden Adapter hatte mein lokaler Fahrradhändler vorrätig (siehe Foto der Bremsanlage ^^).
Zuletzt geändert von Syntaris am 14.01.2016, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Syntaris
Beiträge: 126
Registriert: 22.12.2015, 18:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon Syntaris » 14.01.2016, 16:44

Den Bremsscheibenflansch bekommt man (noch) ganz leicht mit zwei Fingern abgeschraubt.

Benutzeravatar
ohneee
Beiträge: 629
Registriert: 07.08.2008, 16:55

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon ohneee » 14.01.2016, 17:13

Vorsicht mit der Scheibenbremse! Die meisten Starrgabeln sind nur für die kleinen 160er-Scheiben freigegeben. Du hast dir jetzt eine fette 203er-Scheibe ausgesucht. Eigentlich ganz cool, in Verbindung mit der geilen XT-Bremse dürfte man das schwere Trike so mit dem kleinen Finger zum Stehen bekommen. Allerdings kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass die Ruff-Gabel für so fette Formate freigegeben ist. Informier dich erst mal, nicht dass es sonst Kleinholz gibt. :?

Über die Sache mit der Nabe würde ich auch noch mal nachdenken. Das ist ein echtes Billigteil, und gute Vorderradnaben mit Bremsscheibenaufnahme kosten ja jetzt nicht so furchtbar viel. Die XT-Nabe habe ich z.B. schon für unter 25 Euro gesehen. Oder vielleicht irgendwas mit Nabendynamo?

Übrigens bietet der ADFC in vielen Städten Kurse an, in denen Erwachsene lernen können, wie man Fahrrad fährt. Diese Kurse werden vor allem von Frauen besucht, dort kann man abseits von Straßenverkehr und neugierigen Blicken mit geeignetem Material in aller Ruhe üben. Vielleicht doch eine Alternative? Gerade sportliche Menschen sind mit Mitte 20 eigentlich noch nicht zu alt, um mit dem Radfahren anzufangen.
KTM Sorento gesucht

pedalharley

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon pedalharley » 14.01.2016, 17:58

nabendynamo mit scheibebremsaufnahme von shimano kannste von mir haben. hab ich noch unbenutzt da. weil der sich für meine zwecke als nicht geeignet erwiesen hat. musste mir schon einen anderen kaufen.

Benutzeravatar
ohneee
Beiträge: 629
Registriert: 07.08.2008, 16:55

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon ohneee » 14.01.2016, 18:45

pedalharley hat geschrieben:nabendynamo mit scheibebremsaufnahme von shimano kannste von mir haben. hab ich noch unbenutzt da. weil der sich für meine zwecke als nicht geeignet erwiesen hat. musste mir schon einen anderen kaufen.


Na den behalt mal lieber selbst. Dinge, die du verkauft hast, weil sie "für deine Zwecke" nicht geeignet sind, haben ja schließlich auch schon anderswo Probleme gemacht :wink:
KTM Sorento gesucht

pedalharley

Re: Trike - Optimierung

Beitragvon pedalharley » 14.01.2016, 18:59

halt mal ! wenn du nicht wusstes wie der funktioniert, wo von ich ausgegangen bin, dafür kann ich ja wohl nichts ! oder ? im übriegen bin ich ja durch dich erst drauf gekommen den anderen zu kaufen weil die nämlich besser war von der funktion her.
also ein shimano nabendynamo bleibt ein shimano nabendynamo. oder was soll sich da ändern ? ich brauche den deswegen nicht weil der mir zu breit ist mit der scheibenbremsaufnahme für die springergabel.
also mach nichts schlecht nur wegen deiner unkenntnis. o.k.
ausserdem hast du das bild ja auch noch gesehen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste