H2Os Bobber

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 22.09.2018, 18:56

Letztes Jahr habe ich mir vorgenommen, ein Pedelec zu
bauen, optisch angelehnt an ein Motorrad aus den 1930er
Jahren im Stil eines BOBBER. Ich habe vorher noch nie
mit der Thematik zu tun gehabt, es war eine Heraus-
forderung an mich selbst, die bis jetzt ziemlich gelungen
ist. Das war die Planung:
Planung.jpg

Soweit ist die Umsetzung:
Umsetzung.jpg

50 km habe ich damit gefahren und es war alles zu
meiner Zufriedenheit. Aktuell ist das bike wieder
zerlegt und alles ist beim Beschichter. Vom endgültigen
Zusammenbau werde ich euch berichten. Wer die bis-
herige Geschichte etwas genauer wissen will darf gerne
Fragen stellen oder sieht nach unter:
http://www.pedelecforum.de
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6706
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: H2Os Bobber

Beitragvon IPimpYourFahrrad » 22.09.2018, 19:10

Das ist ja fast schon zu schade das es farbig beschichtet wird.
Aber da sieht man wieder mal wozu der Metallbaukasten alles gut ist!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 22.09.2018, 19:16

Da hast Du Recht. Ich habe überlegt, ob
ich den Stahl komplett "edel" :roll: rostrot
aufblühen lasse, aber alles mattschwarz
mit roten Akzenten.... kommt sicher
noch besser! 8)
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1259
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Eschbach bei Freiburg
Kontaktdaten:

Re: H2Os Bobber

Beitragvon woelfchen83 » 23.09.2018, 10:06

Hm, der Tank fügt sich, meiner Meinung nach, noch nicht 100% ins Bild ein und den Schutzblechen würde ich wohl auch noch ein paar Nieten oder Hutmuttern verpassen aber das ist meckern auf hohem Niveau :wink:

Hast du den Rahmen ausgefräst oder von Hand gefleht oder was auch immer? Auf alle Fälle ,;,. und bitte weitere Bilder, wenn die Sachen vom Beschichter zurück sind :...,
BildBildBildBild

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 23.09.2018, 23:36

Der Tank stammt von einem Motorrad und wurde von mir verschmälert.
Darunter sind der Akku und die Steuerung "versteckt". Doch, der entspricht
genau meinen Vorstellungen! 8)
Die zusätzlichen Nieten für die Schutzbleche sind schon bestellt!
Kannst Du hellsehen? :wink:
Die Rahmenteile sind alle lasergeschnitten, von Hand zuschneiden, das
wäre das ja "richtig" Arbeit, das ist dann doch etwas viel verlangt... :mrgreen:
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 23.09.2018, 23:52

Das sind zum Beispiel die Laserteile vom Motorblock,
bevor ich den zusammengesetzt habe. Im Prinzip ist
es wie ein 3D-Puzzel gestaltet. Die Erstellung der
Zeichnungen hat länger gedauert, als dann der Zu-
sammenbau!
Laserteile.JPG

Ein reiner Fake-Motor war mir aber zu billig. Ich habe
dem Ganzen eine Funktion verpasst. Es handelt sich
nämlich um einen Getränkehalter für 2 Dosen, den ich
mit dem mittleren Hebel in 30 Sekunden abschrauben
kann, um Dosen zu entnehmen oder dazuzupacken.
Getränkehalter.JPG
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
Happy13
Beiträge: 54
Registriert: 16.01.2015, 11:19
Wohnort: Büddenstedt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon Happy13 » 24.09.2018, 11:35

-::- ,;,.
Top arbeit, schön umgesetzt!

Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4084
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: H2Os Bobber

Beitragvon Jörn » 24.09.2018, 16:50

sieht echt cool aus, erinnert mich an die Powerbikes, die auch so aufgebaut werden. wobei mir deine Rahmenform sehr gut gefällt.
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew

hansecruiser
Beiträge: 118
Registriert: 05.06.2017, 23:03
Wohnort: Hamburg

Re: H2Os Bobber

Beitragvon hansecruiser » 24.09.2018, 19:28

Das Rad ist is schon verdammt cool. Wie schwer ist es jetzt ungefähr?

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 25.09.2018, 07:04

Das Gesamtgewicht wird etwa bei 61 kg liegen,
die sehr gleichmäßig auf beide Achsen verteilt sind.
Es fährt sich aber sehr leicht, auf der Ebene bin ich
die 50 km praktisch immer ohne Tretunterstützung
gefahren. Kaum zu glauben, es ist wie ein Fahrrad!
Beim Anfahren oder Beschleunigen drücke ich dann
auf das Daumengas und... :mrgreen: ab geht es!
Eigentlich nur Bergauf mach ich die Tretunterstützung
mit rein, oder auf der Ebene wenn ich gaaaaaaanz
faul bin! :wink:

Ja, Powerbikes war eines DER Vorbilder, zumindest vom
Konstruktionsprinzip!
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1259
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Eschbach bei Freiburg
Kontaktdaten:

Re: H2Os Bobber

Beitragvon woelfchen83 » 25.09.2018, 10:03

Meine Glaskugel ist frisch poliert -.;

Ui, so CAD Profis mit ihren Maschinen sind natürlich eine andere Hausnummer als mein Feld, Wald und Wiesen-Schrauber zu Hause.

Da eröffnen sich ganz andere Möglichkeiten.
BildBildBildBild

hansecruiser
Beiträge: 118
Registriert: 05.06.2017, 23:03
Wohnort: Hamburg

Re: H2Os Bobber

Beitragvon hansecruiser » 25.09.2018, 10:09

61kg? o.O Du bist doch irre :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Ich müh mich schon mit den 30+ kg meines Rads auf der Kellertreppe ab und würde ohne Motor nicht wirklich fahren wollen. Apropo, was hast du für einen Motor verbaut um die Trägheit der Masse zu überwinden? Ein Bafang BBS01 hätte sicher zu wenig Drehmoment um die Fuhre anzuschubsen. Dein Kettenblatt sieht mir auch mehr nach einem alten geschlachteten Boschantrieb aus :wink:

Edit: AUf den 2. Blick glaube ich einen Nabenmotor zu erkennen. Und dann vorne nur so ein mini Kettenblatt?

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 25.09.2018, 11:30

61 kg ist irre, stimmt! :mrgreen:
Ich hab aber dieses Jahr schon 20 kg abgenommen, auch irre! :wink:
Die "Maschine" wird behandelt wie ein Motorrad, Treppen
rauf und runter is da nicht drin, bin ja nicht bescheuert! +:(

Doch, der Antrieb sitzt in der Hinterachse, es ist der kleine
Pedelec-Motor von EBIKE SOLUTIONS mit 250 W, also Bafang,
allerdings schon die neue Generation mit Temperaturüberwachung.
Und die Leistung ist völlig ausreichend. Den steilsten Berg bei uns
im Ort düse ich hoch, ohne ins schwitzen zu kommen. Mehr brauche
ich nicht. Außerdem.... Pedelec geht nur bis 250 W, darüber ist
Ebike mit GANZ anderen gesetzlichen Rahmenbedingungen! Und
die Grünen halten mich mit dem Ding sicher öfters an, da laß
ich nix anbrennen, das Ding ist 100% legal und konform mit der
geschätzten Straßenverkehrsordnung!!!!! 8) ...98%

Ja, es kommt noch ein anderes Kettenblatt zum Einsatz:
Kettenblatt.JPG


Leider passt der Adapter von der Shimano-Tretkurbel zur
4-Kant-Aufnahme des Kettenblatts nicht, den ich gebaut habe.
Das muss ich nocheinmal ändern.. +:(
Zuletzt geändert von H2O am 25.09.2018, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 18
Registriert: 22.09.2018, 18:08
Wohnort: 87509 Immenstadt

Re: H2Os Bobber

Beitragvon H2O » 25.09.2018, 11:36

@woelfench83
Wenn Du günstig Laserteile brauchst...
Ich hab da Möglichkeiten, einfach
bei mir melden, bitte, gerne! :wink:
Nicht labern... MACHEN ;!:

Benutzeravatar
Highriser
Beiträge: 32
Registriert: 19.07.2018, 11:13

Re: H2Os Bobber

Beitragvon Highriser » 25.09.2018, 19:06

Ein Traum in Stahl ,;,. Ein echter Blickfang, bin gespannt wie es weiter geht. Du scheinst ein Händchen für solche Metallarbeiten zu haben und natürlich auch die Möglichkeit, Metall so akkurat zu bearbeiten. +-+. Es gibt da nur eine Kleinigkeit die optisch nicht so ganz zum Motorrad Look paßt, und zwar der Umwerfer. Schon mal überlegt den HR Motor als Zwischengetriebe zu verbauen und hinten eine Nabenschaltung? Würde richtig geil aussehen und den Look perfektionieren. Bei 61kg Gewicht wäre das sehr effizient was Reichweite und Leistung angeht. Das ist aber Kritik auf allerhöchsten Niveau, dein Bopper ist wirklich ganz großes Kino -::-
MfG Highriser
PS: gilt das Angebot nur für Wölfchen :mrgreen:
Zwei mal abgeschnitten und immer noch zu kurz :roll:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste