Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Hier kannst Du die Community teilhaben lassen, während dein Cruiser-Projekt entsteht
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin Bernd,
erstmal Danke für deine Bemerkungen und Gedanken wegen der Kettenschaltung.
Leider hast du nicht ganz zu Ende Gedacht.
1.: gibt es nur Heckmotoren mit Kettenschaltung oder ich habe nicht genug gesucht.
Jedenfalls habe ich kein Heckmotor mit Nabenschaltung gefunden.
2.: ist das Thema Tretlager und Kettenblatt noch nicht erledigt.
Habe ja schon geschrieben, das ich mir für den PAS-Sensor etwas einfallen lassen muß.
3.: ist die Kette z.Zt. mindestens 2 Glieder zu kurz. Der Umwerfer hinten hat aber genug Spannung um die Kette zu halten.
Bedenken wegen abspringen der Kette habe ich nicht, sollte es doch passieren werde ich auch dafür eine Lösung finden.
Ich fahre mein Mountenbikeumbau auch mit Mittelmotor und Kettenschaltung und da ist mir bis jetzt auch nicht die Kette abgesprungen.
Schaun wir mal wohin die Reise geht, ich werde dann berichten.
Schönen Abend noch.
Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 5139
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von FahrradFreak »

PedalKlaus hat geschrieben: 12.10.2022, 20:41 1.: gibt es nur Heckmotoren mit Kettenschaltung oder ich habe nicht genug gesucht.
Jedenfalls habe ich kein Heckmotor mit Nabenschaltung gefunden.
Schönen Abend noch.
Leider hast du da Recht .:., , es erinnert mich an ein Gespräch vor ca 20 Jahren, das ich mit einem BionX Promoter hatte, der meinte, 3Gang Nabenschaltung wäre das Maximum, was sie evtl in ihren Heckmotor integrieren würden --- ich wollte idealistischerweise ne Rohloff drin -.; Er hat mich ausgelacht, nun sind sie nicht mehr am Markt....
Ebenfalls, schönen Abend .;.
Edit sacht noch: und was ist mit Bafang H700 ;;.
-::, fahre und schraube -::,
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8129
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

FahrradFreak hat geschrieben: 12.10.2022, 21:58 Leider hast du da Recht .:., , es erinnert mich an ein Gespräch vor ca 20 Jahren, das ich mit einem BionX Promoter hatte, der meinte, 3Gang Nabenschaltung wäre das Maximum, was sie evtl in ihren Heckmotor integrieren würden --- ich wollte idealistischerweise ne Rohloff drin -.; Er hat mich ausgelacht, nun sind sie nicht mehr am Markt....
Ebenfalls, schönen Abend .;.
Edit sacht noch: und was ist mit Bafang H700 ;;.
Die Aussage war schon falsch als er sie getätigt hat, den von Sachs/Sram gab es den Sparc mit 5gang Nabe!
Und wer bracht schon nen E-Motor wenn er ne Rohloff hat? :-i
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 5139
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von FahrradFreak »

IPimpYourFahrrad hat geschrieben: 12.10.2022, 23:54
Die Aussage war schon falsch als er sie getätigt hat, den von Sachs/Sram gab es den Sparc mit 5gang Nabe!
Und wer bracht schon nen E-Motor wenn er ne Rohloff hat?
Nicht jeder wohnt im flachen Hannover :mrgreen:
und was war von SRAM anderes als eine Fehlentwicklung im Nabenschaltungbereich zu erwarten -.;
-::, fahre und schraube -::,
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8129
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

FahrradFreak hat geschrieben: 13.10.2022, 10:00
IPimpYourFahrrad hat geschrieben: 12.10.2022, 23:54
Die Aussage war schon falsch als er sie getätigt hat, den von Sachs/Sram gab es den Sparc mit 5gang Nabe!
Und wer bracht schon nen E-Motor wenn er ne Rohloff hat?
Nicht jeder wohnt im flachen Hannover :mrgreen:
und was war von SRAM anderes als eine Fehlentwicklung im Nabenschaltungbereich zu erwarten -.;
Die verbaute 5gang Nabe entsprach der P5 Cargo mit einem Zug von Sachs. Wo war die eine Fehlentwicklung? Ok der Motor (besser gesagt die Motoren) und vor allen die Zahnräder davon waren geradezu niedlich. Was das Ende davon einläutete war das sie das System nicht auf einen Lithium-Ionen-Akku umgestellt bekommen haben.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin Bernd und Dave,
ihr habt euch jetzt ausgetauscht und damit ist gut.
Das hat nichts mehr mit meinem Thema zutun.
Musste jetzt mal meckern, sorry.
Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 5139
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von FahrradFreak »

Sorry Klaus, war in deinem Thread überflüssig :oops: ,
allerdings hat mich deine Äußerung... Nabenmotor Nabenschaltung... zu einer Recherche veranlasst :wink:

Bin gespannt auf dein Endergebnis und Bericht vom -**.
gruß bernd
Zuletzt geändert von FahrradFreak am 17.10.2022, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
-::, fahre und schraube -::,
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
viel ist mangels Zeit nicht passiert.
Akkuhalterung incl. Alublech wurden montiert.
Da der Akku wegen den Schrauben an der hinteren Strebenbefestigung von der Selbstbaubanane nicht mehr durch passte
wurde diese geändert, nun kann der Akku von hinten aufgeschoben werden.
Der hintere Fender wurde auch noch angepasst.
20221014_182824.jpg
20221014_182858.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8129
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

+?., -::-
Das mit den Rücklichtern hatte ich auch mal so, aber nicht an einer Banane.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
am WE ein Stückchen weiter gekommen.
Akku und Motor wurden mit dem Kontroller verkabelt und das erstemal unter Strom gesetzt.
Leider will der Motor nicht ohne PAS-Sensor laufen.
Der Sensor passt leider wie ich befürchtet habe nicht an die Onepiece-Kurbel.
Also wurde ein OPC-BSA-Adapter bestellt, damit sollte es dann klappen.
Der Akku passt wunderbar unter die Sitzbank. Ein Reflektor wurde auch noch am Heck montiert.
20221016_144816.jpg
20221016_153209.jpg
20221016_153250.jpg
20221016_155753.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
CC war mal wieder schnell, Tretlageradapter wurde heute geliefert.
Also hielt mich nach Feierabend nichts mehr in der Bude.
One-Piece-Kurbel ausgebaut und Adapter eingesetzt. Jetzt gab es noch ein Problem mit dem Hallsensor.
Damit dieser passt musste ich eine Kerbe ins Tretlagergehäuse flexen.
Bsa-Lager mit Zwischenlage und Sensor eingebaut. Magnetring laut Aufdruck aufgesteckt und Kurbeln montiert.
Probefahrt und nichts passiert. Motor läuft nicht an.
Im Stand Kurbel mal rückwärts gedreht, Motor läuft kurz.
Also den Magnetring umgedreht aufgesteckt.
Nächste Probefahrt, verdammt was habe ich für ein Schreck bekommen.
Der Motor zog dermassen bei einer Übersetzung von 42:28 an, das das Vorderrad plötzlich in der Luft hing.
Hatte echt Mühe das Bike wieder in Griff zu bekommen.
20221018_171630.jpg
20221018_184656.jpg
20221018_184720.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
heute erste Probefahrten mit dem neuen Chromi gemacht.
Mit Unterstützungsstufe 5 ist Vorsicht beim anfahren geboten.
Das Vorderrad hebt ab da das Gewicht nach hinten verlagert ist. Mit 42er-Kettenblatt lief es schon recht flott.
Gefiel mir aber von der Übersetzung her nicht so ganz.
Also das 42er gegen ein 46er-Kettenblatt getauscht, kommt schon etwas besser.
Hab mal 48er und 52er Kettenblatt bestellt, mal schauen ob mir das noch besser gefällt.
Der Umwerfer hinten muß noch getauscht werden, hat leider zu viel Spiel im oberen Gelenk und lässt sich deshalb nicht richtig einstellen.
Hab schon Ersatz in der Bastelkiste gefunden.
Die Selbstbaubanane hat sich jedenfalls posetiv gezeigt, mein alter Ar... hat nicht gemault.
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
heute ist nicht viel passiert.
Bin mit dem Bike zur Arbeit gefahren und siehe da, das Bike läuft.
Nach Feierabend habe ich die Rücklichter auf LED umgebaut.
Das flog raus:
20221020_171730.jpg
Und das wurde eingebaut, 10E-Fassungen und rote LED-Birnen:
20221020_171838.jpg
Und so fertig zum anbauen:
20221020_172448.jpg
Musste auf die schnelle noch 2 neue Sitzbankstreben bauen, die alten waren zu kurz, bekam den Akku nicht ausgebaut.
Jetzt passt alles, morgen gehts weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 5139
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von FahrradFreak »

Sehr schön, Klaus +?.,
Freut mich, daß die Tests und die Praxiserprobung so gut funktioniert hat ,;,. -::-
Rücklichter sind wunderschön -::-
Viel Spaß beim -**. damit!!!
gruß bernd .;+?
-::, fahre und schraube -::,
PedalKlaus
Beiträge: 623
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Chromi ist tot, es lebe der neue Chromi

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
Amazon hat schnell geliefert.
48er und 52er Kettenblatt wurden am WE ausprobiert.
Das 48er mit dem 8-fach Ritzelpaket mit 13 bis 32 Zähne passt am besten zu meinem Fahrstil.
Die Kettenlinie musste noch etwas angepasst werden da die Kette ständig im 1. Gang vom Kettenblatt rutschte.
Habe dafür U-Scheiben zwischen Kurbelarm und Kettenblatt montiert.
Schaltwerk wurde getauscht und die Kettenlänge mit zusätzlichen Glieder angepasst.
Dank der etwas längeren Sitzbankstreben konnten die Rücklichter geschützt unter der Sitzbank angebaut werden.
Morgen wird dann die Lichtanlage fertig gestellt.
20221023_164711.jpg
20221023_164726.jpg
20221023_164742.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten